Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Verletzte Frau vom Hochthron geborgen

Berchtesgadener Land – Eine verletzte Frau musste nach einem Sturz auf dem Berchtesgadener Hochthron am Samstag von der Bergrettung geborgen werden. Die 53-jährige Frau verletzte sich beide Beine und konnte per Helicopter ins Krankenhaus gebracht werden.

Einen nicht ganz einfachen Rettungseinsatz für eine Verletzte und erschöpfte Klettersteiggeherin, musste die Bergwacht Marktschellenberg mit Hilfe eines Bundespolizeihubschraubers mit Seilwinde aus dem Untersbergklettersteig retten.Die 53-jährige Frau war am Samstag Morgen mit ihrem Gatten in den Untersberg Klettersteig im Berchtesgadener Hochthron eingestiegen.

Nach einem Sturz verletzte sich die Frau an beiden Beinen und konnte so die Tour nicht mehr selbst beenden. Vorbeikommende Klettersteiggeher alarmierten die Einsatzkräfte der Bergwacht Marktschellenberg.

Zwei Bergretter versuchten zu Fuß über den Klettersteig zu der Verletzten zu gelangen, gleichzeitig wurde aber auch ein Hubschrauber mit Seilwinde angefordert. An der Seilwinde wurde der Retter ca. 25 bis 30 Meter weit abgelassen um zu der Verletzten zu gelangen. Die Bergung mittels Hubschrauber erwies sich als sehr schwierig, da der Helicopter sehr nah an der Felswand bei teils starken Winden anfliegen musste.

Die verletzte Frau wurde noch im Tal notärztlich versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus Berchtesgaden gebracht.Die Bergwacht Marktschellenberg war insgesamt drei Stunden mit sechs Mann im Einsatz.Der Ehemann vollendete den Klettersteig selbstständig und stieg selber wieder ab. 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 11:03 auf https://www.salzburg24.at/archiv/verletzte-frau-vom-hochthron-geborgen-59620783

Kommentare

Mehr zum Thema