Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Vermisste Wanderin in Saalbach-Hinterglemm unverletzt geborgen

Saalbach-Hinterglemm – Jene 50-jährige Urlauberin, die seit Dienstagabend im Gebiet des Schattbergs im Gemeindegebiet von Saalbach vermisst worden war, ist am Mittwochvormittag von Bergrettern unverletzt geborgen worden.

Die aus Gorinchem in den Niederlanden stammende Frau war am Montag gegen 12 Uhr vom Hotel “Iglsbergerhof” aufgebrochen und in den Löhnersbachgraben über die Jausernabfahrt auf den Schattberg-Ost gewandert. Gegen 18 Uhr begann sie den Abstieg vom Schattberg in Richtung Jausern. Dabei verirrte sie sich und verlor die Orientierung.

Als es zu dämmern begann, rief sie ihren Mann im Hotel über Handy an. Sie nahm dann über das Handy mit ihrem Mann im Hotel Kontakt auf. Dieser verständigte um 21.35 Uhr die Polizei. Daraufhin nahmen 14 Bergretter aus Saalbach und ein Alpinpolizist aus Zell am See die Suche nach der Frau auf. 

20 Bergretter fanden die Frau schließlich am Mittwochvormittag in der Nähe eines Wasserfalls. Die Holländerin konnte unverletzt per Seil von einem Hubschrauber aus geborgen werden, teilte die Bergrettung mit. “Die Frau hat die Nacht im Freien relativ gut überstanden”, berichtete Ortsstellenleiter Werner Binder. Die Holländerin hatte ausreichend Wasser getrunken und sich mit Huflattich-Blättern zugedeckt, so Binder gegenüber Salzburg24.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 07:37 auf https://www.salzburg24.at/archiv/vermisste-wanderin-in-saalbach-hinterglemm-unverletzt-geborgen-59622490

Kommentare

Mehr zum Thema