Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Verstärkte Verkehrskontrollen in Salzburg: 8.500 Radarmessungen

Die Salzburger Polizei führte am Freitag verstärkte Verkehrskontrollen durch. Salzburg24.at/Archiv
Die Salzburger Polizei führte am Freitag verstärkte Verkehrskontrollen durch.

Im Zuge von verstärkten Verkehrskontrollen wurden am Freitag auf der A1 bei Wals (Flachgau) und auf der A10 bei Bad Vigaun (Tennengau) 8.500 Radarmessungen durchgeführt. Ein Raser konnte mit 161 km/h geblitzt werden.

Auf der A1 Westautobahn, im Bereich der Gemeinde Wals in beide Fahrtrichtungen und auf der A10 Tauernautobahn, Gemeinde Bad Vigaun, in Fahrtrichtung Salzburg, wurden am Freitag über 8.500 Fahrzeuge gemessen. 147 Übertretungen konnten festgestellt werden. Die höchste gemessene Geschwindigkeit bei erlaubten 100 km/h betrug 161 km/h.

Alkolenkerin in Grödig erwischt

Bei Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt Alkohol wurde Freitagabend eine 67-jährige Flachgauerin im Ortsgebiet von Grödig (Flachgau) mit ihrem Pkw angehalten. Ein Alkotest ergab über 1,3 Promille. Ihr wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Sie wird bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg Umgebung angezeigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 12:42 auf https://www.salzburg24.at/archiv/verstaerkte-verkehrskontrollen-in-salzburg-8-500-radarmessungen-42638263

Kommentare

Mehr zum Thema