Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Viele neue Bücher zur Windsor-Hochzeit

Von der Biografie bis zum Strickratgeber: Die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton stellt gleichzeitig eine Hochzeit für Autoren und Verleger dar.

Eine Heirat steht ins britische Königshaus. Die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton am 29. April, ist gleichzeitig eine Hochzeit für Autoren und Verleger. Biografien, Hochzeitswegweiser und Geschichtsbücher fluten den Markt. Journalisten, Historiker und Fotografen legen sich ins Zeug, um das Leben des Brautpaares aus allen möglichen Perspektiven abzubilden, Kuriositäten eingeschlossen.

Strickanleitung für Fans

"Knit Your Own Royal Wedding" - hinter diesem Titel verbirgt sich eine Strickanleitung für Fans der königlichen Familie. Hier können sie selbst die Fäden in die Hand nehmen und sich ihre eigene Hochzeitsgesellschaft stricken. Mutmaßungen über die Garderobe der Gäste sind als Vorlage beigelegt, ebenso die Kulisse der Westminster Abbey. Wer aber mehr Flexibilität bei der königlichen Kleiderwahl bevorzugt, der ist vielleicht mit dem "William and Kate Dress-up Dolly Book" besser bedient. Figuren und Outfits zum Ausschneiden laden in dem Buch zum Variieren der Roben ein.

Neben solchen kuriosen Erscheinungen auf dem Büchermarkt, werden aber auch ausführliche Lebensgeschichten von William und Kate feilgeboten. In "Prince William: The People's Prince" beschreibt Penny Junor, die schon das Leben von Lady Di und Prinz Charles in Biografien verarbeitete, das Leben des 29-Jährigen von seiner turbulenten Kindheit zwischen den streitenden Eltern über die Jugend bis hin zur Verlobung mit Kate. Die Geschichte der Verlobten wiederum mutet an, wie die von Cinderella. Claudia Joseph erzählt das reale Märchen in "Prinzessin Kate: Die neue Königin der Herzen". Um zu sehen, wer hinter der immer netten, geduldigen und skandalfreien Beauty steckt, hat Joseph, die bei "The Times" und "The Mail on Sunday" arbeitete, mit Kates Familienmitgliedern und Freunden gesprochen.

TV-Dokumentation

Die gemeinsame Liebesgeschichte, die das Paar verbindet, erzählt Ulrike Grunewald, eine ZDF-Reporterin, die mehrere TV-Dokumentationen über die Windsors drehte und Charles und Diana schon 1987 auf ihrer Deutschlandreise begleitete. In ihrem neuen Buch "William & Kate: Die Geschichte ihrer großen Liebe", eine der wenigen deutschen Publikationen jüngster Zeit, eröffnet Grunewald einen Blick hinter die Kulissen des britischen Königshauses und erzählt von den ungleichen Familien, aus denen die beiden Hochzeitskandidaten kommen.

Derselben Thematik widmet sich auch "William & Kate: The Love Story" von Robert Jobson. Er ist engagierter Journalist auf königlichem Gebiet, arbeitete unter anderem für britische Boulevardzeitungen wie "The Sun" und "News of the World". Das Buch verspricht Geheimnisse der märchenhaften Liebesgeschichte zu verraten. Auch in "The Making of a Royal Romance" von Katie Nicholl, der Korrespondentin für das Königshaus bei der Zeitung "Mail on Sunday", soll verraten werden, wie die Romanze von William und Kate wirklich begann.

Liebesgeschichten der Vergangenheit

Von der Liebesgeschichte zur Vergangenheit der königlichen Hochzeiten: Diese wird neu aufgerollt, zum Beispiel von der Historikerin Emily Brand in "Royal Weddings". Sie beginnt bei William, dem Eroberer im elften Jahrhundert, geht über die geheime Hochzeit von Edward IV. mit einer armen Witwe bis hin zur Hochzeit von Diana und Charles. Fakten, Anekdoten und Bilder von Hochzeitstorten, Juwelen, Hochzeitskleidern, Menükarten und dergleichen mehr hat Brand in diesem Buch zusammengetragen. Einen Versuch, besonders bizarre Hochzeiten der Könige und Königinnen von Großbritannien darzustellen, unternimmt auch Fiona Macdonald, ebenfalls Historikerin, in "Royal Weddings: A Very Peculiar History".

Für so manchen ist aber das gesamte Zeremoniell rund um die königliche Hochzeit noch eine kryptische Angelegenheit. Denjenigen sei "The Royal Wedding For Dummies" empfohlen. Julian Knight, vormaliger BBC-Reporter, erklärt den genauen Ablauf des Tages, führt in die Anstandsregeln bei Hofe ein und erklärt das Who is Who der Hochzeitsgesellschaft. Außerdem erzählt Knight von den königlichen Honeymoons der Vergangenheit, macht einen Streifzug durch die Hochzeitskirche Westminster Abbey und hat nicht zuletzt einen "If you're going"-Führer zusammengestellt. Darin finden sich die besten Plätze, um einen Blick auf das Brautpaar zu werfen und Lokale rund um die Orte des Geschehens, wo man ein gepflegtes Pint oder ein feines Glas Wein zu sich nehmen kann - für jene, die sich tatsächlich auf die Reise zum großen Fest begeben wollen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.08.2019 um 03:04 auf https://www.salzburg24.at/archiv/viele-neue-buecher-zur-windsor-hochzeit-59180287

Kommentare

Mehr zum Thema