Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Viktoria bleibt verschollen

Jenes dreijährige Mädchen, das vor etwas mehr als einer Woche verschwunden und möglicherweise in die Salzach gefallen ist, konnte auch bei einer erneueten Suchaktion am Samstag nicht gefunden werden. Bilder der Suchaktion 

Die Suche nach jenem dreijährigen Mädchen, das seit Karfreitag in Oberndorf an der Salzach (Flachgau) vermisst wird, endete am Samstag erneut ergebnislos. Insgesamt waren 27 Mann der Freiwilligen Feuerwehr, der Wasserrettung und einer bayerischen Rettungshundestaffel im Einsatz. Neue Suchaktionen wird es erst geben, wenn der Pegelstand der Salzach gefallen ist, teilte die Polizei mit.

 

Das dreijährige Mädchen aus Oberndorf hatte am 10. April am Nachmittag mit seinen Schwestern zunächst im Innenhof einer Wohnanlage gespielt. Das Kind stand später auf und ging mit einer Getränkeflasche zum Oichtenspitz an der Salzach. Dort verliert sich die Spur des Mädchens. Die Schwestern fanden die Flasche am Ufer und verständigten die Großmutter. Die sofort eingeleitete Suchaktion blieb erfolglos. Das Kind dürfte in den Fluss gestürzt und ertrunken sein.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.05.2021 um 02:25 auf https://www.salzburg24.at/archiv/viktoria-bleibt-verschollen-59617501

Kommentare

Mehr zum Thema