Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Voll beladener Lkw auf A1 umgekippt

Salzburg – Schwer alkoholisiert und zu schnell ist am Donnerstag um 4.55 Uhr ein Berufskraftfahrer mit seinem Lkw in Salzburg West, beim Abfahren von der A1, umgekippt. Das Fahrzeug war beladen mit hunderten Orchideen und anderen Blumenstöcken, die bei dem Unfall völlig zerstört wurden.

Der Lkw geriet bei der Abfahrt von Wien kommend in Richtung Salzburg nach links aufs Bankett, rammte Kurvenhinweisschilder und stürzte in weiterer Folge um. Der Lenker, der ordnungsgemäß angegurtet war, zog sich nur leichte Verletzungen zu. Die freiwillige Feuerwehr Wals Siezenheim musste mit drei Fahrzeugen und zwanzig Mann zur Unfallstelle ausrücken, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden und den Lkw zu entladen.

Die geladenen Blumenstöcke wurden bei dem Unfall völlig zerstört und müssen nun entsorgt werden. Ein durch die Autobahnpolizei durchgeführter Alkoholtest beim Lenker ergab eine erhebliche Alkoholisierung dessen. Sein Führerschein wurde daraufhin sichergestellt.

Zur Bergung des Lkw musste eine spezial Bergefirma den Lkw zuerst aufstellen und anschließend wurde das schwerbeschädigte Fahrzeug abgeschleppt. Die Autobahnausfahrt Salzburg West war für mehr als zwei Stunden total gesperrt, der wenige Verkehr musste über Salzburg Süd ausweichen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 12:32 auf https://www.salzburg24.at/archiv/voll-beladener-lkw-auf-a1-umgekippt-59619202

Kommentare

Mehr zum Thema