Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Vollbesetzter Pkw wird 120 Meter über Leitschiene katapultiert

Rund 120 Meter weit ist am Samstagmittag das Auto einer fünfköpfigen Familie über eine Leitschiene auf der Westautobahn (A1) in Oberösterreich katapultiert worden.

Alle fünf Insassen wurden bei dem schweren Unfall auf der A1 verletzt. Der Wagen war kurz vor der Auffahrt Regau im Bezirk Vöcklabruck rechts auf den Fahrbahnrand geraten und über das Leitschienen-Anfangsstück regelrecht abgehoben.

Familie auf dem Heimweg vom Urlaub

Die Verletzten, eine Familie aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, hatte sich auf der Heimreise von ihrem Urlaub befunden, berichtete die Polizei auf APA-Anfrage. Der 17-jährige Sohn der Familie wurde bei dem Überschlag des Wagens schwer verletzt. Alle anderen Familienmitglieder kamen mit leichteren Blessuren davon. Die Unfallursache konnte vorerst von der Polizei nicht geklärt werden. Alkohol war nicht im Spiel, hieß es. Alle Verletzten wurden in das Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.06.2019 um 02:25 auf https://www.salzburg24.at/archiv/vollbesetzter-pkw-wird-120-meter-ueber-leitschiene-katapultiert-59316742

Kommentare

Mehr zum Thema