Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Vollbrand verhindert

Berchtesgaden – In letzter Sekunde konnten die freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden und Beamte der Polizei Berchtesgaden durch ihr Eingreifen einen Großbrand verhindern.

Die Bewohner einer ehemaligen Pension in der Königsseerstraße hatten die Feuerstelle im Erdgeschoss vermutlich übermäßig beheizt und durch die sehr starke Hitzeentwicklung und auch mangelnde Pflege des Objektes hatte sich die Hitze im Kamin derart gestaut, dass der Rauch ins Rauminnere des Erdgeschosses gedrückt wurde.

In den oberen Geschossen des Hauses wurde der Kamin so heiß, dass sogar neben dem Kamin befindliche Plastikeinbauten zu verschmoren begannen und es sich nur noch um sehr kurze Zeit handeln konnte, dass das gesamte Haus Feuer fing.

Die Bewohner des Hauses wurden nicht verletzt, jedoch durch den starken Ruß und den Rauch sehr beeinträchtigt. Das gesamte Haus musste, nachdem das Feuer im Kamin erstickt war, von der Feuerwehr belüftet werden. Der Sachschaden durch den Rauch im gesamten Haus ist erheblich, jedoch derzeit nicht bezifferbar. (Aktivnews)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 05:51 auf https://www.salzburg24.at/archiv/vollbrand-verhindert-59609602

Kommentare

Mehr zum Thema