Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Volleyball: Herren mit Pflichtsieg, Damen patzen

In der Sporthalle Alpenstraße präsentierten sich die Herren der PSvBG von ihrer besten Seite. Mit einem klaren 3:0 gegen Tabellenschlusslicht Aich/Dob holten die Hausherren den Pflichtsieg und wichtige drei Punkte.

„Ziel erfüllt! Heute haben wir unser Spiel gemacht, nicht nachgegeben und klar gewonnen. Das Team hat konzentriert gearbeitet, die Taktik wieder sehr gut umgesetzt und den Gegnern keine Chance gelassen, so habe ich mir das vorgestellt.“, resümiert Trainer und Manager Ulrich Sernow. Im Kampf um den Tabellenplatz hat Salzburg gegenüber Verfolger Graz nun sechs Punkte Vorsprung und ist punktgleich mit dem Vierten der Tabelle, VCA Amstetten. „Die Ausgangslage ist für uns nicht so schlecht, doch gesichert ist der Playoffplatz noch nicht!“, erklärt Sernow seinem Team.

Wie die Salzburger haben auch die Steirer noch zwei Spiele auf dem Plan, eines davon im direkten Vergleich. Um den fünften Platz, und damit den Aufstieg ins obere Playoff, abzusichern benötigt man in der Mozarstadt aus den nächsten zwei Partien zumindest einen Punkt - Graz kann bestenfalls noch punktgleich nachziehen!

Damen geben Führung aus der Hand

Nicht nach Plan lief es bei den Damen von Renate Feichtner. In Hartberg gaben die Girls eine 2:0-Führung aus der Hand und verloren 2:3. „Wir haben uns zwei Sätze lang an das gehalten, was wir uns vor dem Spiel vorgenommen haben. Ab Satz drei war davon nichts mehr zu sehen. Mit den ersten beiden Sätzen bin ich sehr zufrieden, das war richtig gut. Um zu gewinnen reicht es aber nicht, nur 2 Sätze gut zu sein. Wir haben jetzt noch zwei Endspiele, um den Einzug in die obere Playoff zu erreichen. Gegen Eisenerz geht es gegen den direkten Konkurrenten. Ich hoffe, dass jetzt jede begriffen hat, dass es 5 vor 12 ist und wir unsere Chancen nicht mehr leichtfertig vergeben dürfen!”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 12:56 auf https://www.salzburg24.at/archiv/volleyball-herren-mit-pflichtsieg-damen-patzen-59611855

Kommentare

Mehr zum Thema