Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Volleyball: PSvBG-Herren drehten 0:2 noch um

Gelungener Auftritt der PSvBG-Volleyballherren in die Bundesliga-Rückrunde. Die Mozartstädter gewannen gegen das stark aufspielende Südstadt/Perchtolsdorf 3:2.

Die Gastgeber präsentierten sich wie erwartet spielstark und nützten die anfängliche Service- und Angriffsschwäche der Salzburger eiskalt aus. Zur Zwischenzeit lagen die Sernow-Boys dann schon 0:2 in Sätzen zurück!

Die Wende kam erst Anfang des dritten Satzes mit der Einwechslung von Außenangreifer Michi Novak. Dieser drehte mit einer Angriffseffizienz von 100% das Match um.

„Perchtoldsdorf hat stark gespielt, aber ich hätte von meinem Team erwartet, dass sie darauf eingestellt sind. Wir haben sicher noch viel Arbeit vor uns und wir werden uns genau ansehen, was in den ersten beiden Sätzen im Detail falsch gelaufen ist. Sehr zufrieden bin ich aber mit Michi! Er hat bei seiner Einwechselung zum 3. Satz Herz, Kampfgeist und Können gezeigt und war damit maßgeblich an der Wende des Spiels beteiligt“, resümiert Trainer Ulrich Sernow.Ein gutes Spiel

präsentierten auch die Damen der Spielgemeinschaft: In Linz kämpften die Girls wacker gegen die Favoritinnen und zeigten sich von ihrer besten Seite. Zu einem Satzgewinn hat es aber leider nicht gereicht und die Mädels mussten sich 0:3 geschlagen geben.

„Zuerst mal Gratulation an Linz/Steg! Die Linzerinnen haben klasse gespielt und waren über das Spiel hinweg einfach die bessere Mannschaft. Doch auch mit unserem Spiel bin ich zufrieden! Wir haben gekämpft und gegen viele andere Teams hätten wir mit dieser Leistung gewonnen.“, erklärt Renate Feichtner.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 01:24 auf https://www.salzburg24.at/archiv/volleyball-psvbg-herren-drehten-02-noch-um-59609614

Kommentare

Mehr zum Thema