Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Vornamen: Deutsche mögen Marie, Schweizer bevorzugen Maria

Sarah und Lukas wurden 2011 von Österreichern favorisiert. Bilderbox/Symbolbild
Sarah und Lukas wurden 2011 von Österreichern favorisiert.

Was den Österreichern Sarah und Lukas, ist den Deutschen Marie und Maximilian und den Schweizern Maria und Peter. Das sind nämlich die jeweils beliebtesten Vornamen für Mädchen und Buben in den jeweiligen Ländern.

Während die österreichischen und Schweizer Daten aus dem Jahr 2011 stammen, gibt es für Deutschland bereits die Zahlen für 2012, die vom Namenskundlichen Zentrum der Universität Leipzig ermittelt wurden.

Geschmack hat sich kaum verändert

Bei den Mädchen erfreuten sich bei den Deutschen nach Sarah die Klassiker Sophie und Maria großer Beliebtheit. Bei den Burschen schafften es hinter Maximilian noch Alexander und Paul unter die Top drei. Damit habe sich der Geschmack der Deutschen bei der Namenswahl im Vergleich zu den Vorjahren kaum geändert, teilte die Universität Leipzig am Dienstag mit.

Österreich: Lukas zum 16. Mal auf Platz eins

Auf Kontinuität setzten bisher auch österreichische Eltern, besonders bei den Buben. So landete Lukas 2011 bereits zum 16. Mal (seit 1996 ununterbrochen) auf dem ersten Rang. Maximilian und Tobias folgten auf Platz zwei und drei. Im kommenden August wird sich bei den 2012er-Zahlen der Statistik Austria weisen, ob sich die Erfolgsgeschichte des Namens Lukas fortsetzen wird. Bei den Mädchen waren Anna (Platz 2), Hannah (Platz 3) hinter Sarah auf dem Stockerl. In der Schweiz folgte 2011 bei den Buben auf den Peter, Hans und Daniel - bei den Mädchen lauern Anna und Ruth auf dem zweiten und dritten Platz hinter der führenden Maria. (APA)

Aufgerufen am 26.04.2019 um 10:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/vornamen-deutsche-moegen-marie-schweizer-bevorzugen-maria-42675325

Kommentare

Mehr zum Thema