Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Weihnachtsferien: Salzburg mit der Buchungslage durchaus zufrieden

Salzburg – Salzburgs Touristiker dürfen sich nicht nur auf das Christkind freuen, sondern auch auf die Weihnachtsferien. Denn mit der Buchungslage ist die Branche durchaus zufrieden. Zwar werden diese durch den Kalender heuer im Prinzip auf drei Wochen verteilt, in diesem Zeitraum dürften aber die Nächtigungszahlen vom Vorjahr wieder erreicht werden, heißt es.

“Gar nicht so schlecht”, fasst Wolfgang Kuhn, Leiter des Informationsmanagements in der Salzburger Land Tourismus GmbH (SLT), den Ausblick auf die Weihnachtsferien zusammen. “Noch nicht voll” ist die erste Woche ab 19. Dezember, hier liege die Auslastung je nach Region bei 50 bis 70 Prozent. “In den Skiorten ist es etwas besser.” Praktisch ausgebucht sind die Gästebetten dann in der Silvesterwoche. “Trotzdem macht es auch für Kurzentschlossene noch Sinn anzufragen, denn Restkapazitäten gibt es schon noch”, so Kuhn.

Was in der ersten Ferienwoche heuer im Vergleich zum Vorjahr an Übernachtungen wegfallen dürfte, sollte dann in der dritten (von 2. bis 9. Jänner) wieder eingeholt werden, erwartet der Tourismus-Manager. Denn auch in dieser Woche sind die Betriebe zu 70 bis 80 Prozent ausgebucht, was eine Steigerung zum Vorjahr bedeutet. Auch für den restlichen Jänner sieht die Buchungslage im Bundesland Salzburg laut Kuhn recht positiv aus.

Nicht ganz glücklich darüber, wie heuer die Feiertage fallen, ist der Geschäftsführer der Salzburger Sportwelt (die Region rund um Flachau, Wagrain, St. Johann), Gerhard Wolfsteiner. Viele müssten die Tage vor Weihachten nach arbeiten, so dass die erste Ferienwoche heuer schlechter gebucht sei als im Vorjahr. Sehr gut sieht es dann in der Silvesterwoche aus, “wir haben wie im Vorjahr in allen Kategorien nur mehr Restkapazitäten frei”. Auch mit der Woche von 2. bis 9. Jänner ist der Manager zufrieden, hier seien aber noch überall Betten zu finden. Für den übrigen Jänner ist die Buchungslage mit dem Vorjahr vergleichbar, “da geht auch kurzfristig noch viel”, so Wolfsteiner.

Und auch in Saalbach-Hinterglemm ist man mit der Lage der Weihnachtsfeiertage nicht ganz glücklich, in der ersten Ferienwoche sind auch hier noch in allen Kategorien Betten unbelegt. “Vielleicht hat auch der Schneemangel bis vor wenigen Wochen dazu beigetragen”, so der Saalbacher Tourismus-Chef Wolfgang Breitfuß. Ab dem 26. Dezember sei die Lage dann aber “hervorragend”. Auch in den übrigen Jänner hinein und im Prinzip dann sogar bis einschließlich Ostern seien Nachfrage-Situation und Buchungslage zufriedenstellend. “Da hatten wir wegen der Krise leichte Befürchtungen.”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 11:55 auf https://www.salzburg24.at/archiv/weihnachtsferien-salzburg-mit-der-buchungslage-durchaus-zufrieden-59630923

Kommentare

Mehr zum Thema