Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Wilde Verfolgungsjagd nach Raub

St. Johann – Am Montagnachmittag wollte sich ein 19-jähriger Mann aus St. Johann an einem Automaten Zigaretten kaufen. Da der Zigarettenautomat sein Geld nicht sofort annahm, legte er die Geldbörse auf das Gerät. Plötzlich erhielt er einen heftigen Stoß gegen seine rechte Schulter, wodurch er das Gleichgewicht verlor und zu Sturz kam. Ein ihm unbekannter, zirka 17 bis 25 Jahre alter Bursche griff sich seine Geldbörse und flüchtete.

Der St. Johanner nahm sofort die Verfolgung auf. Diese führte ihn über die Südtirolersiedlung auf den Treppelweg, dann über die Promenade schließlich wieder in den Oberen Markt in St. Johann. Dann lief der Täter auf den Postparkplatz und stieg dort in einen gerade abfahrenden Bus Richtung Plankenau Alpendorf ein. Dem Verfolger gelang es nicht mehr, den Citybus anzuhalten oder den Lenker auf sich aufmerksam zu machen.

Während der Flucht hatte der Täter 350 Euro an Bargeld entnommen und warf die Geldtasche weg, die vom Eigentümer wieder aufgefunden werden konnte.

Personenbeschreibung: Unbekannter Täter – ca. 1,90 m groß; sportlich dünn; auffällig waren seine schwarzen Augenbrauen, die in der Mitte fast zusammengewachsen waren; etwas dunklere Hautfarbe; trug eine normale blaue Jeanshose, eine schwarze Daunenjacke, eine schwarze Haube ohne Aufschrift und braune (vermutlich) Skaterturnschuhe. Der Bursche dürfte zwischen 17 und 25 Jahre alt und südländischer Herkunft sein.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion St. Johann im Pongau

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 05:34 auf https://www.salzburg24.at/archiv/wilde-verfolgungsjagd-nach-raub-59609698

Kommentare

Mehr zum Thema