Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Wirtshaus oder Facebook - Auf was setzten Salzburgs Politiker?

Salzburger Politiker hätten viele Möglichkeiten ihre Wähler vor den Gemeinderatswahlen zu erreichen – die wenigsten setzen allerdings auf Social Media Plattformen, wie Facebook und Twitter. Das zeigen auch die Ergebnisse des Webportals politikeronline.at, das vor allem versucht junge Wähler zu motivieren. 

Social Media Plattformen, wie Facebook und Twitter, ermöglichen es Politikern, einfach und schnell mit den Bürgern zu kommunizieren. Das Webportal politikeronline.at sammelt all diese Social-Media-Aktivitäten von österreichischen Politikern und stellt sie als Social-Media-Stream in Echtzeit zur Verfügung. „Wir versuchen diesen Überfluss an Informationen auf unserem Portal ansprechend und gebündelt darzustellen, damit vor allem jüngere Menschen motiviert werden, sich stärker mit Politik zu beschäftigen“, so Alexander Banfield-Mumb von politikeronline.at im Gespräch mit SALZBURG24.

Stimmenfang im Wirtshaus oder auf Facebook?

Knapp tausend Politiker haben in Österreich zwar Facebook- oder Twitter-Accounts, aber nur eine kleine Gruppe davon nutzen sie auch für Kommunikation. "Im Vergleich zu anderen Bundesländer sind Salzburgs Politiker noch sehr inaktiv auf sozialen Plattformen. Vor allem die Politiker auf Gemeindeebene haben oft nicht mal eine eigene Fanseite, sondern nur ihr privates Profil. Da sollte man sich dann aber auch fragen, ob es in so kleinen Gemeinden nicht sowieso sinnvoller ist, ins Wirtshaus auf Stimmenfang zu gehen, als auf Facebook“, erklärt Banfield-Mumb im Interview.

Gegen die Politikverdrossenheit

„Unser Ziel war es, etwas gegen die Politikverdrossenheit von jungen Leuten zu unternehmen. Wir präsentieren auf unserem Portal nicht die klassischen Parteiauftritte, sondern die Facebook- und Twitter-Profile der Politiker. Das soll vor allem jungen Leuten die Möglichkeit geben, sich über das aktuelle politische Geschehen zu informieren“, so Banfield-Mumb. "Auf unserer Seite kann man sich über alle Politiker aus allen Parteien auf einen Blick informieren."

politikeronline Salzburg24
politikeronline

 

550 Politiker auf der Plattform

Die Online-Plattform bietet ein Verzeichnis von bisher rund 550 österreichischen Politikern in Bund, Ländern und Gemeinden, die auf Twitter oder Facebook vertreten sind und ihren Account auch regelmäßig nutzen. „Zusätzlich lassen sich die Beiträge nach Themen, Personen, Parteien und Bundesländern filtern. Die Wähler können sich nicht nur über die Postings der Politiker informieren, sondern auch direkt online in Kontakt treten.“

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 11:53 auf https://www.salzburg24.at/archiv/wirtshaus-oder-facebook-auf-was-setzten-salzburgs-politiker-44837854

Kommentare

Mehr zum Thema