Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

WK Salzburg: AGES-Finanzierung nicht auf Kosten der Handelsbetriebe

Salzburg – Die Kostenbelastung sei für die Handelsbetriebe im Zunehmen begriffen.

Es gelte unter anderem zu verhindern, dass die Verwaltungskosten der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) auf den Lebensmittelhandel abgewälzt werden, sagte der neue Obmann der Sparte Handel in der Wirtschaftskammer Salzburg (WKS), Peter Buchmüller, am Donnerstag bei einem Pressegespräch. Die AGES ist eine Bundeseinrichtung zur Lebensmittelkontrolle, die aus dem Gesundheitsministerium ausgelagert wurde “und der jetzt das Geld ausgeht”. Ein neues Gesetz, dem sich eine Verordnung anschließen soll, sehe vor, “dass der Lebensmittelhandel die Löcher stopft”. Hier gehe es um 23 Mio. Euro im Jahr, die beim Handel eingetrieben werden sollen, kritisierte Buchmüller. “Dagegen wehren wir uns im Namen der Salzburger Lebensmittelhändler massiv. Es kann nicht sein, dass die AGES-Finanzierung auf den Handel abgewälzt wird.” Die Kosten für Aufgaben der öffentlichen Hand müssten auch von dieser finanziert werden, verlangte er neue Spartenobmann.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 05:09 auf https://www.salzburg24.at/archiv/wk-salzburg-ages-finanzierung-nicht-auf-kosten-der-handelsbetriebe-59630941

Kommentare

Mehr zum Thema