Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Wohnwagen-Crash: Tauerntunnel zwei Stunden zu

Ein Wohnwagen-Unfall in Flachau verursachte eine zweistündige Sperre der Richtungsfahrbahn Salzburg des Tauerntunnels. Verletzt wurde niemand.

Der Pkw eines 72-jährigen Deutschen war vor einer Parkplatzausfahrt ins Schleudern geraten und gegen die Leitschiene geprallt. Der Anhänger kippte um und blieb mitten auf der Fahrbahn liegen.

Der Unfall hatte sich gegen 23.55 Uhr ereignet. Der Autofahrer gab später vor der Polizei an, er sei von einem ausfahrenden Lastwagen irritiert worden. Da das Einsammeln des verstreuten Gepäcks und der Abtransport der Wrackteile eine Zeit dauerte, wurde der nachkommende Verkehr bereits vor dem Südportal des Tauerntunnels in Zederhaus für rund zwei Stunden angehalten. Es bildete sich ein Rückstau von zwei Kilometer. Am Sonntagvormittag gab es auf der A10 in beiden Fahrtrichtungen bisher keine Verkehrsbeeinträchtigungen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 04:14 auf https://www.salzburg24.at/archiv/wohnwagen-crash-tauerntunnel-zwei-stunden-zu-59622586

Kommentare

Mehr zum Thema