Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Yoshi's Corner eröffnet: Kunst und Sushi

Martin Ho, bekannt als Besitzer der Dots-Restaurants präsentierte Hauptwerke von Andy Warhol zur Eröffnung seiner Galerie Yoshi's Corner im ehemaligen Atelier-Kino auf der Wiener Wollzeile. Allerlei Prominenz ließ sich blicken ? wir waren dabei!

Mehr als die bekannten ?15 Minutes of Fame" genossen Freitagabend rund 300 geladene Gäste bei der Eröffnung von Yoshi's Corner, des neuesten Projektes von Szenegastronom Martin Ho, das ausnahms- aber auch konsequenterweise nur bedingt etwas mit kulinarischen Höhenflügen zu tun hat. Nach zwei Restaurants und einem Kaffeehaus, einer Pflegelinie in Zusammenarbeit mit Erich Petritsch, einem Designblog und einer Kunstsammlung macht der umtriebige Kunstliebhaber nun seine größte Leidenschaft auch zum Geschäft.

Schöne Dinge in Yoshi?s Corner

?Ich habe einen fast schon irren Faible für die schönen Dinge im Leben", schmunzelte Ho über sich selbst, als er die Pforten seines Yoshi?s Corner öffnete, in dem seine Yoshi?s Gallery for Centemporary Arta beheimatet ist und ein Concept Store, der die Herzen der stilbewussten Designliebhaber höher schlagen lassen wird. ?Bei mir gibt es alles. Das ist ein Ramschladen auf höchstem Niveau. Angefangen vom Kidrobot-Gadget um vier Euro bis hin zu Warhol's ?Electric Chair' um acht Millionen Euro. Da ist für jeden was dabei, der Geschmack hat", erklärt Ho sein Konzept. Zur Eröffnung des neuen Hotspots in der City präsentiert Ho gemeinsam mit Galeristen Rudolf Budja die größte Warhol-Schau, die jemals im privaten Rahmen in Österreich zu sehen war und sich schon bestens verkaufte, bevor der erste Nagel an der Wand hing.

Sushi- und Makikreationen in Yoshi?s Corner

Neben Kunst tischte Ho bei der Eröffnung von Yoshi?s Corner natürlich auch das auf, wofür man ihn in Wien schon bestens kennt: kreative und experimentelle Sushi- und Makikreationen, die eine gute Unterlage für den kunstsinnigen Art Talk boten. Von der geballten Ladung Kunst, Design und einzigartigen Gadgets ließ sich allerlei Prominenz inspirieren. ?Ich habe viele orange Punkte neben die Bilder kleben dürfen", so Ho abschließend, der künftig alle zwei Monate neue Ausstellungen in Yoshi?s Corner zeigen möchte. Demnächst sollen unter anderem Julian Kohl oder Heidi Popovic in der Galerie zu sehen sein, die auch schon jetzt die Wände in den Dots-Restaurants zieren. Irgendwie passt es dann eben doch wieder zusammen. Schließlich geht es eben um die schönen Dinge im Leben: Essen, Kunst, Design und vor allem Genuss.

Wollzeile 17, 1010 Wien, Austria

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.08.2019 um 05:54 auf https://www.salzburg24.at/archiv/yoshi-s-corner-er246ffnet-kunst-und-sushi-vienna-online-59183485

Kommentare

Mehr zum Thema