Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Zahlreiche Blitze über die Landeshauptstadt und den Flachgau

Nach dem heißen Sommertag am Donnerstag zogen heftige Gewitter mit zahlreichen Blitzen über die Stadt Salzburg und den Flachgau. Die Feuerwehren mussten mehrmals ausrücken, gröbere Schäden blieben allerdings aus.

In der Nacht auf Freitag zog über die Stadt Salzburg und den Flachgau ein Wärmegewitter mit teils sehr intensiven Blitzen. Die Feuerwehren mussten mehrmals ausrücken.

In Henndorf schlug gegen 3.20 Uhr ein Blitz in ein Nebengebäude beim "Hansenbauern" im Ortsteil Hatting ein. Die Feuerwehr Henndorf rückte mit 48 Mann und vier Fahrzeugen zum Brand aus. Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Seekirchen angefordert. Kurz nach 4 Uhr konnte ?Brand aus? gemeldet werden.

In Elixhausen wurde ein Strommast von einem Blitz getroffen. Die Feuerwehr hatte auch hier die Lage schnell unter Kontrolle.

In der Stadt Salzburg gingen nach Blitzeinschlägen mehrere Brandmelder los, sodass die Berufsfeuerwehr ausrücken musste. Außerdem fielen Äste eines Baumes auf ein Auto und beschädigten dieses.

Ab Freitagmittag entstehen im gesmaten Bundesland große Quellwolken, es folgen teils heftige Regenschauer und Gewitter, die noch stärker ausfallen, als am Donnerstag. Eine leichte Kaltfront zieht über das Bundesland, es bleibt aber warm.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 04:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/zahlreiche-blitze-ueber-die-landeshauptstadt-und-den-flachgau-59248411

Kommentare

Mehr zum Thema