Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Zehn Jahre Ryanair in Salzburg

Nach einem massiven Rückgang der Passagierzahlen auf den Linien nach Salzburg in den vergangenen drei Jahren strebt die Billig-Airline Ryanair für heuer wieder Zuwächse an. Im Vorjahr hat die irische Airline nur mehr 110.000 Passagiere nach oder von Salzburg geflogen, 2007 waren es noch rund 320.000. "Woran das liegt und ob die Passagierzahlen heuer wieder steigen werden, ist bisher unklar. Die Prognosen für 2011 sehen derzeit aber sehr positiv aus", sagte Marketing-Chef Michael Ambs am Mittwoch bei einem Pressegespräch.

Genau vor zehn Jahren hat die Ryanair die Mozartstadt erstmals angeflogen. Auf rund 15.600 Flügen hat sie 2,3 Millionen Gäste nach oder von Salzburg befördert. Nach Jahren des Wachstums wurden 2006 und 2007 die besten Passagierzahlen erreicht, ehe es zum massiven Rückgang kam. Im Winter bedient der Low-Cost-Carrier zurzeit vier Strecken nach Salzburg, und zwar von London Stansted, Glasgow, Liverpool und Dublin, im Sommer wird nur die britische Hauptstadt angeflogen.

Neben Salzburg sind seit 2002 auch Graz, seit 2004 Linz und seit 2006 Klagenfurt Ziel der Ryanair. Im Vorjahr wurden auf diesen Strecken 310.000 Passagiere transportiert.

Nach wie vor aktuell sind laut Ambs die Themen Toilettengebühren sowie Stehplätze im Flieger. "Es handelt sich dabei um keine PR-Gags. Diese Überlegungen gibt es nach wie vor. Ob und wann diese jedoch umgesetzt werden, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Es geht uns darum, uns zu überlegen, was man machen kann, um die Kosten für Passagiere weiterhin gering zu halten", so Ambs.

Das Jubiläum der Airline nahm der Anrainerschutzverband zum Anlass, um auf Belastungen gerade durch Ryanair aufmerksam zu machen: Immer wieder würden sich Flugzeuge der Billig-Airline verspäten und erst nach 23.00 Uhr in Salzburg landen. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.08.2019 um 04:43 auf https://www.salzburg24.at/archiv/zehn-jahre-ryanair-in-salzburg-59174962

Kommentare

Mehr zum Thema