Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Zehntausende besuchten Sarg von Ex-Premier Suarez

Suarez verstarb am Sonntag Salzburg24
Suarez verstarb am Sonntag

Zehntausende Spanier haben dem am Sonntag verstorbenen ehemaligen Ministerpräsidenten Adolfo Suarez die letzte Ehre erwiesen. Etwa 30.000 defilierten von Montag bis Dienstagvormittag an Suarez' mit der spanischen Flagge und Blumenkränzen bedeckten Sarg im Parlament vorbei, wie Parlamentspräsident Jesus Posada mitteilte.

Um 10.00 Uhr wurden die Türen des Gebäudes geschlossen. Später soll Suarez in der Kathedrale von Avila in der Nähe seines Geburtsorts Cebreros in Zentralspanien beigesetzt werden.

Suarez, selbst Mitglied des Machtapparats unter der Diktatur von Francisco Franco (1939 bis 1975), gilt als Architekt des Übergangs zur Demokratie nach 1975. Er starb am Sonntag im Alter von 81 Jahren in einer Madrider Klinik. Der seit Jahren an der Alzheimer-Krankheit leidende Suarez war dort wegen einer Lungenentzündung eingeliefert worden.

Die Regierung rief eine dreitägige Staatstrauer aus. Die Fahnen an öffentlichen Gebäuden wehten auf Halbmast. Am kommenden Montag findet in der Madrider Almudena-Kathedrale ein offizieller Trauergottesdienst statt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 04:48 auf https://www.salzburg24.at/archiv/zehntausende-besuchten-sarg-von-ex-premier-suarez-45010492

Kommentare

Mehr zum Thema