Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Zell am See: Mit 1,4 Promille gegen Ampel gekracht

Dem Mann wurde der Führerschein entzogen. Bilderbox
Dem Mann wurde der Führerschein entzogen.

Mit 1,4 Promille im Blut prallte ein 66.jähriger Pinzgauer in der Nacht auf Samstag in Zell am See (Pinzgau) gegen eine Ampelanlage vor dem Tunnelportal Süd. Der Mann blieb bei dem Unfall unverletzt.

Wie die Polizei mitteilt kam es in Zell am See, im Ortsteil Schüttdorf gegen 0:40 Uhr auf der B311 zu einem Verkehrsunfall. Ein 66-jähriger Pkw-Lenker aus Zell am See kam kurz vor dem Tunnelportal Süd von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Ampelanlage vor dem Tunnelportal.

Lenker alkoholisiert

Durch den Aufprall entstand erheblicher Sachschaden. Der Lenker blieb unverletzt. Ein Alkotest ergab 1,44 Promille. Dem Lenker wurde der Führerschein abgenommen und die Anzeige der BH Zell am See erstattet

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 06:09 auf https://www.salzburg24.at/archiv/zell-am-see-mit-1-4-promille-gegen-ampel-gekracht-45048322

Kommentare

Mehr zum Thema