Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Zu betrunken zum Heiraten - Australier vor Gericht

Foto von Jacob Brookes auf seiner Facebook-Seite Facebook
Foto von Jacob Brookes auf seiner Facebook-Seite

Nach einem allzu feucht-fröhlichen Polterabend ist ein Bräutigam in Australien im Februar auf der eigenen Hochzeit festgenommen worden.

Der Pfarrer befand Medienberichten zufolge, dass der 40-jährige Jacob Francis Brookes zum Heiraten noch zu betrunken war, und weigerte sich, das Brautpaar zu trauen. Als der Bräutigam ausfällig wurde, rief der Geistliche die Polizei, die den Mann festnahm.

Verlobte erteilt Laufpass

Vor Gericht beteuerte der Berufsmusiker am Donnerstag seine Unschuld, wie die Zeitung "Adelaide Advertiser" berichtete. Er habe lediglich zwei Bier und etwas Whiskey getrunken. Seine Verlobte gab ihm in der Zwischenzeit den Laufpass. Brookes hoffte aber, dass die Hochzeit mit ihr doch noch zustande kommt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 05:50 auf https://www.salzburg24.at/archiv/zu-betrunken-zum-heiraten-australier-vor-gericht-45042358

Kommentare

Mehr zum Thema