Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Zukunft der Pflege und Betreuung absichern

Das Land Salzburg erstellt als erstes Bundesland einen dynamischen Bedarfs- und Entwicklungsplan um die Pflege und Betreuung abzusichern.

Um Pflege und Betreuung auch in Zukunft im Bundesland Salzburg abzusichern, wird die Sozialabteilung des Landes einen Bedarfs- und Entwicklungsplan Pflege entwickeln, der sich den zukünftigen Herausforderungen im Bereich der stationären und ambulanten Seniorenbetreuung und -pflege stellen wird.

Neu und einzigartig an dem Bedarfs- und Entwicklungsplan in ganz Österreich ist, dass die “statische Planung” ausgedient hat und diese nun erstmals durch ein “dynamisches” Modell ersetzt wird. Die Vorteile dabei liegen auf der Hand: Statt der bisherigen Schätzungen von Bestimmungsfaktoren können mit dem dynamischen Modell Hochrechnungen aus den bisherigen Entwicklungsverläufen errechnet, die “Ist-Daten” ständig angepasst und mit einem umfassenden und speziell dafür entwickelten EDV-gestützten “Tool” laufend Auswertungen durchgeführt werden.

“Damit wird es noch besser als bisher gelingen, Bedarf und Entwicklungen abzuschätzen, etwa ob im Flachgau ein ausreichendes Angebot an Senioren-Tageszentren vorhanden ist oder ob im Tennengau genügend Kurzzeitpflegebetten zur Verfügung stehen”, erläuterte Landesrätin Erika Scharer: “Vor allem können wir aber mit der neuen Bedarfs- und Entwicklungsplanung künftig auch rascher auf die aktuellen Bedingungen reagieren.”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.06.2019 um 12:44 auf https://www.salzburg24.at/archiv/zukunft-der-pflege-und-betreuung-absichern-59607409

Kommentare

Mehr zum Thema