Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Zwei Schwerverletzte bei Skiunfällen im Salzburger Pongau

Gleich zwei Skiunfälle haben sich am Mittwochvormittag in Werfenweng im Salzburger Pongau nahezu an derselben Stelle ereignet, bei denen eine 42-jährige Deutsche und ein 56-jähriger aus Bischofshofen schwere Verletzungen erlitten haben.

Bei der Abfahrt von der Bischlinghöhe war ein 12-jähriger Bub aus Oberösterreich über eine Geländekante gesprungen und stieß dabei mit einer Frau aus Waging in Bayern zusammen. Der Bub blieb unverletzt, die Frau zog sich aber schwere Verletzungen zu, schilderte ein Polizei-Sprecher der APA.

56-Jähriger schlittert gegen Skidoo

Die Bergrettung kam mit einem Skidoo zur Unfallstelle und versorgte die Verletzte. Als die Helfer die Frau zum Abtransport auf den Motorschlitten legen wollten, stürzte mindestens 60 bis 70 Meter oberhalb ein 56-Jähriger aus Bischofshofen. Der Mann konnte nicht mehr anhalten, schlitterte kreiselnd talwärts und prallte genau gegen das Skidoo. Dabei erlitt auch er schwere Verletzungen. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.06.2019 um 07:45 auf https://www.salzburg24.at/archiv/zwei-schwerverletzte-bei-skiunfaellen-im-salzburger-pongau-59315803

Kommentare

Mehr zum Thema