Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Zwei Verletzte bei Schiffsunfall auf dem Wolfgangsee

Zwei Salzburgerinnen wurden bei dem Schiffsunglück am Wolfgangsee leicht verletzt. APA/Barbara Gindl/Archiv
Zwei Salzburgerinnen wurden bei dem Schiffsunglück am Wolfgangsee leicht verletzt.

Ein Schiffsunfall auf dem oberösterreichischen Teil des Wolfgangsees hat Montagnachmittag zwei Verletzte gefordert.

Sie befanden sich auf einem Linienschiff, dessen Steuer ausgefallen war. Es prallte in der Folge gegen einen Steg, berichtete die Polizeipressestelle Oberösterreich in einer Aussendung.

Motor überhitzte

Beim Linienfahrgastschiff "Salzkammergut" überhitzte der Motor kurz vor dem Anlegen um 13.55 Uhr in der Station "Markt" in St. Wolfgang. Dadurch fiel die Steuerung aus und der 45-jährige Kapitän konnte das Schiff nicht mehr manövrieren.

Zwei Salzburgerinnen verletzt

Es prallte mit rund sieben km/h mit dem Bug gegen den Steg. Von den etwa 70 Passagieren wurden eine 66-jährige Pensionistin und ihre zehnjährige Enkelin, beide aus Salzburg, leicht verletzt und nach dem Anlegen vom Gemeindearzt ambulant behandelt. Der Steg wurde erheblich beschädigt. Am Linienschiff entstand nur geringer Sachschaden. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.09.2019 um 09:20 auf https://www.salzburg24.at/archiv/zwei-verletzte-bei-schiffsunfall-auf-dem-wolfgangsee-41603008

Kommentare

Mehr zum Thema