Jetzt Live
Startseite Leben
Leben

Abu Dhabi: Polizei testet Drei-Millionen-Sportwagen

Die Polizei von Abu Dhabi hat offenbar mit Neid zu den Nachbarn in Dubai geblickt. Dort fahren Polizisten schon seit längerer Zeit in Supersportwagen im Kaliber von Lamborghini Aventador, Bugatti Veyron und Audi R8 durch die Gegend. Abu Dhabi legt die Latte nun höher und probiert den drittteuersten Sportwagen der Welt aus.

780 PS, 385 km/h Höchstgeschwindigkeit und in 2,8 Sekunden von 0 auf 100: Mit diesen Leistungsdaten ist die Polizei von Abu Dhabi bestens für die Verbrecherjagd gerüstet. Dort wird gerade der Lykan Hypersport für den Einsatz bei den Ordnungshütern getestet. Nicht nur die Leistungsdaten sind beeindruckend, sondern auch der Preis: Drei Millionen Euro kostet das Hypercar voraussichtlich. Mit nur sieben geplanten Stück ist der Lykan außerdem nicht nur einer der schnellsten, sondern auch einer der exklusivsten Sportwagen der Welt.

Fast and Furious bei der Polizei

Der Wagen, der in Fast and Furious 7 schon einen großen Filmauftritt hatte und im mittleren Osten gebaut wird, bekommt dabei besondere Technik für den Polizeieinsatz spendiert.

Hightech-Wagen in Abu Dhabi

Der Wagen soll in der Lage sein, Gesichter und Nummernschilder zu erkennen, Geschwindigkeiten zu messen und die Daten zu speichern. Auch einen mit 420 Diamanten bestückten LED-Scheinwerfer nennt der Wagen sein eigen. Ob die Polizei von Abu Dhabi den Wagen tatsächlich kauft, ist noch offen. Man wolle erst prüfen, ob er den Anforderungen des Polizeieinsatzes tatsächlich genügt, so der Director of Central Operations Brig Hussain Al Harthi gegenüber der Zeitung The National.

Hier nochmal ein Blick auf die Polizeiwagen aus dem Nachbarland Dubai (ebenfalls Vereinte Arabische Emirate):

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.04.2021 um 03:25 auf https://www.salzburg24.at/leben/abu-dhabi-polizei-testet-drei-millionen-sportwagen-47427202

Kommentare

Mehr zum Thema