Jetzt Live
Startseite Leben
Leben

Alkohol und Nikotin: Soll Österreich mehr gegen den Konsum unternehmen?

Mit mehr als zwölf Liter Alkohol pro Kopf und Jahr haben die Alpenrepublikaner den dritthöchsten Verbrauch (Symbolbild). Bilderbox
Mit mehr als zwölf Liter Alkohol pro Kopf und Jahr haben die Alpenrepublikaner den dritthöchsten Verbrauch (Symbolbild).

Im internationalen Vergleich schneidet Österreich beim Alkohol- und Nikotinkonsum äußerst schlecht ab. Sollte hier mehr unternommen werden? Stimmt ab in unserem Meinungscheck.

Derzeit sieht es so aus, als würde das für 2018 angepeilte Rauchervot gekippt werden. Während im OECD-Durchschnitt 18 Prozent der Bevölkerung täglich zur Zigarette greifen, sind es in Österreich 24 Prozent. Mit mehr als zwölf Liter Alkohol pro Kopf und Jahr haben die Alpenrepublikaner den dritthöchsten Verbrauch.

Raucheranteil in Österreich nicht zurückgegangen

“Im Gegensatz zur großen Mehrheit der OECD-Staaten ist der Anteil der Raucher in Österreich in den vergangenen Dekaden nicht zurückgegangen”, hielt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in ihrem am Freitag publizierten jüngsten Gesundheitsbericht fest. Im Gegensatz zum Länderdurchschnitt, wo der Raucheranteil vom Jahr 2000 bis 2015 von über 25 auf 18,4 Prozent sank, blieb er in Österreich in diesem Zeitraum konstant.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 04:48 auf https://www.salzburg24.at/leben/alkohol-und-nikotin-soll-oesterreich-mehr-gegen-den-konsum-unternehmen-57332530

Kommentare

Mehr zum Thema