Jetzt Live
Startseite Leben
Leben

Arnold Schwarzenegger in Fake-Meldung für tot erklärt

Arnie, lebendig wie eh und je. APA/epa/Hee-Chul
Download von www.picturedesk.com am 02.09.2015 (16:41). epa04827389 Austrian-born US actor/cast member Arnold Schwarzenegger during the premiere of 'Terminator Genisys' at Ritz Carlton Hotel in Seoul, South Korea, 02 July 2015. The movie will open in South Korean theaters on 02 July. EPA/KIM HEE-CHUL - 20150702_PD0233

„He won’t be back“: Eine amerikanische Zeitung hat Arnold Schwarzenegger vor wenigen Tagen für tot erklärt. Obwohl es sich dabei um eine Scherzmeldung einer Satirezeitung handelte, schlug die Nachricht große Wellen.

„Arnold Schwarzenegger nach offensichtlichem Herzanfall tot in Appartement gefunden“: So lautete die Schlagzeile der amerikanischen Satirezeitung MSMBC.co. Auch ein falscher Polizist wurde zitiert, der das Ableben der steirischen Eiche bestätigt hatte. Unzählige Menschen fielen auf die Fälschung rein, in den sozialen Medien verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer, berichtete oe24.at.

 

Schwarzenegger-Todesmeldung sorgt für Aufregung

Schwarzeneggers Bekannte klärten die Falschmeldung schnell auf. Arnold sei lebendig wie eh und je, hieß es bald. Am Wochenende wurde er zudem beim Brunch mit Sylvester Stallone gesehen. Der 68-Jährige hat sich selbst noch nicht zu dem Vorfall geäußert. Arnie ist nicht der einzige Promi, der für tot erklärt wurde. Axl Rose hatte Anfang des Jahres schon das gleiche Schicksal ereilt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 08:45 auf https://www.salzburg24.at/leben/arnold-schwarzenegger-in-fake-meldung-fuer-tot-erklaert-48257806

Kommentare

Mehr zum Thema