Jetzt Live
Startseite Leben
Leben

Asteroid: Im September soll die Welt untergehen

Den Asteroid, der im September die Erde treffen soll, hat noch niemand beobachten können. Youtube/Screenshot/Anselmo La Manna
Den Asteroid, der im September die Erde treffen soll, hat noch niemand beobachten können.

Verschwörungstheoretiker kündigen mal wieder den Weltuntergang an. Schon zwischen 22. und 28. September dieses Jahres soll ein Asteroid die Erde treffen und alles Leben auslöschen.

Blöd nur, dass noch niemand den Asteroid, der auf Kollisionskurs mit der Erde sein soll, entdeckt hat. Laut der Weltuntergangstheorie soll nach Einschlag des Asteroiden das Klima so weit verändert werden, dass die Menschheit in nur drei Monaten ausgelöscht wird.

Wissenschaft ist skeptisch

Die Wissenschaft steht dieser Theorie natürlich sehr skeptisch gegenüber. Die NASA hingegen beschäftigt sich im Allgemeinen äußerst ernsthaft mit Asteroiden, welcher der Erde gefährlich nahe kommen können.

NASA nimmt Asteroidengefahr ernst

"Die NASA weiß derzeit von keinem Asteroiden oder Kometen, der auf Kollisionskurs mit der Erde ist. Die Wahrscheinlichkeit für einen Zusammenstoß ist also sehr gering. In den nächsten mehreren hundert Jahren wird vermutlich kein größeres Objekt mit der Erde kollidieren“, zitiert Oe24.at einen NASA-Sprecher

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 10:44 auf https://www.salzburg24.at/leben/asteroid-im-september-soll-die-welt-untergehen-47419816

Kommentare

Mehr zum Thema