Jetzt Live
Startseite Leben
Leben

Christkindlmarkt: Sind die Sicherheitsvorkehrungen ausreichend?

Der Salzburger Christkindlmarkt findet zum 44. Mal statt. NEUMAYR/Archiv
Der Salzburger Christkindlmarkt findet zum 44. Mal statt.

Beim 44. Salzburger Christkindlmarkt wird heuer verstärkt auf Sicherheit gesetzt. Sind die Maßnahmen der Polizei und des Sicherheitsdienstes ausreichend? Stimmt ab im Meinungscheck!

Der Christkindlmarkt lockt mit seinen über 100 Verkaufsständen und 90 Brauchtumsveranstaltungen jährlich mehr als eine Million Besucher an. Ein Wachdienst rund um die Uhr und eine Brandschutzanlage sind Maßnahmen zum Schutz der Besucher vor Diebstahl, Feuer und Terror-Anschlägen. Der private Sicherheitsdienst wie auch der Streifendienst der Polizei wird am Salzburger Christkindlmarkt gegenüber dem Vorjahr nochmals verstärkt. Zudem verweist die Exekutive auf die Zufahrtsbeschränkungen in die Altstadt durch die Poller. Ein zusätzlicher Barriere-Schutz werde deswegen nicht installiert.

Aufgerufen am 14.12.2018 um 08:58 auf https://www.salzburg24.at/leben/christkindlmarkt-sind-die-sicherheitsvorkehrungen-ausreichend-57353392

Kommentare

Mehr zum Thema