Jetzt Live
Startseite Essen
Essen

Einfache Fischgerichte fürs Frühjahr

Fischgerichte Pixabay
Leichte Fischgerichte sind schnell gekocht.

Mit Anbruch des Frühlings zieht auch eine neue Leichtigkeit in die heimische Küche. Während in den Wintermonaten deftige Gerichte auf dem Speiseplan standen, sehnen sich viele Genießer nun nach frischen, leichten Mahlzeiten. Ganz vorne mit dabei sind schmackhafte Fischgerichte mit frischem Gemüse. Hier drei einfache Rezepte, die ihr im Handumdrehen nachkochen könnt.

Kabeljau mit Spitzkohl

Aufgrund seines milden Geschmacks passt der Kabeljau zu einer Vielzahl von Gerichten. Zudem lässt sich der zarte Speisefisch auf viele verschiedene Arten zubereiten. Je nach Vorliebe kann er gebraten, gegrillt, gebacken oder gedünstet werden. Für dieses Rezept wird der Fisch in einer Pfanne knusprig gebraten.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Kabeljaufilets
  • 350 Gramm Spitzkohl
  • 50 Gramm getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 EL Kapern aus dem Glas
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Fenchelsaat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Butter

 

Und so geht's:

Lasst die Tomaten abtropfen und zerkleinert sie dann in kleine Würfel. Nachdem ihr die Fenchelsaat zerstoßen habt, schneidet Zwiebel und Knoblauchzehen in feine Streifen. Der Spitzkohl wird geputzt und in zwei Zentimeter breite Streifen geschnitten. Erhitzt anschließend drei Esslöffel Pflanzenöl und bratet Knoblauch, Zwiebel und Kohl ordentlich an. Würzt dann mit Salz, Pfeffer und der Fenchelsaat, bevor ihr fünf Esslöffel Wasser hinzugießt und das Ganze mit Deckel fünf bis acht Minuten dünstet. Nun die Kabeljaufilets mit Pfeffer und Salz würzen und in einer Pfanne mit dem restlichen Öl und der Butter goldbraun braten. Zum Servieren den Fisch auf das Spitzkohlbett legen und Tomaten und Kapern drüberstreuen.

Lachs mit knusprigen Erdäpfeln

Egal ob gebraten, gebacken oder geräuchert – Lachs schmeckt immer gut und gehört hierzulande zu den beliebtesten Fischsorten überhaupt. Er lässt sich nicht nur kinderleicht zubereiten, sondern ist auch gesund. Die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren stärken unser Herz-Kreislauf-System und können Cholesterinwerte positiv beeinflussen. In diesem einfachen Rezept gibt es einen leckeren Ofenlachs mit knusprigen Erdäpfeln.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Lachsfilets
  • 300 Gramm festkochende Erdäpfel
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • geriebene Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL Pflanzenöl


Und so geht's:

Schält zunächst die Erdäpfel und hobelt sie dann in dünne Scheiben. Petersilienblätter hacken und dann in einen großen, tiefen Teller geben. Erhitzt nun eine Pfanne mit der Hälfte des Öls und bratet den gut gesalzenen Lachs auf beiden Seiten für insgesamt zwei Minuten an. Danach wird er in der Petersilie gewälzt. Nun die Erdäpfel mit dem restlichen Öl anbraten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Anschließend die Lachsfilets auf die Kartoffeln legen und die Pfanne bei 220 Grad im Ofen für etwa acht Minuten fertig garen. Übrigens: Wenn ihr ein Erdäpfel-Gericht mit Forelle ausprobieren wollt, dann schaut auf unser Rezept "Forelle Müllerin mit Bratkartoffeln".

Asiatisch marinierte Makrele

Genauso wie der Lachs enthält auch die Makrele langkettige Omega-3-Fettsäuren, die für Menschen überlebensnotwendig sind. Da fettige Fische lange satt halten, fügen sie sich auch wunderbar in jeden Diätplan ein. Seid ihr Sushi-Fans und genießt den Geschmack von frischem, rohem Fisch, ist dieses Rezept genau das richtige für euch.

Zutaten für zwei Personen:

  • 150 Gramm frische, ausgenommene Makrelen
  • 50 Gramm Salatgurke
  • kleines Schälchen frische Kresse
  • 100 Gramm Speiserübe
  • 4 Kapuzinerkresseblüten
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Honig

Und so geht's:

Zunächst wird der frische Fisch filetiert. Entfernt dann seine Gräten und schneidet seine Haut vorsichtig ab. Anschließend schneidet ihr die Filets in etwa zwei Zentimeter große Stückchen. Verrührt nun die Sojasauce mit Honig und Zitronensaft in einer Schale. Den Fisch hinzugeben und für zwei Minuten ziehen lassen. Nun werden die Speiserübe und die Gurke in sehr feine Scheiben gehobelt und auf einen Teller gegeben. Bettet den Fisch auf das Gemüse und beträufelt ihn mit der restlichen Marinade. Zum Schluss mit der Kresse und den Kapuzinerkresseblüten garnieren.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 26.05.2020 um 05:02 auf https://www.salzburg24.at/leben/essen/einfache-fischgerichte-fuers-fruehjahr-86899960

Kommentare

Mehr zum Thema