Jetzt Live
Startseite Essen
Essen

Kürbisrisotto mit Kurkuma und Bergkäse

Das Kürbisrisotto verfeinert ihr am besten mit Bergkäse. Salzburger Agrarmarketing/Martina Kropf
Das Kürbisrisotto verfeinert ihr am besten mit Bergkäse.

Der Kürbis hat Hochsaison und begegnet einem im Moment überall. Im Risotto serviert dieses "Rezept der Woche" den Kürbis in einem italienischem Reisgericht, kombiniert mit Salzburger Bergkäse.

Die Mengenangaben reichen für vier Personen. Und das braucht ihr dazu:

Zutaten:

  • 1 Tasse (250 Milliliter) Risotto-Reis
  • 2 Tassen lauwarmes Wasser
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 400 Gramm Hokkaidokürbis
  • 1,5 Esslöffel Olivenöl
  • etwas Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz
  • Kurkuma
  • 2 Esslöffel Bergkäse

Und so geht's:

Zuerst Lauch und Ku?rbis waschen, Lauch ringelig und den Ku?rbis wu?rfelig schneiden. Dann in einer Pfanne das O?l erhitzen, Lauch und Ku?rbis darin anschwitzen. Anschließend den Reis dazugeben und unter sta?ndigem Ru?hren den Reis glasig anro?sten. Danach mit einer Tasse Wasser aufgießen und gut wu?rzen. Das Wasser verko?cheln lassen, dann nach und nach mit der zweiten Tasse Wasser aufgießen. Köcheln lassen, bis der Reis weich ist, aber dennoch Biss hat. Einen Teil der Petersilie hacken und zum Schluss untermengen.

Das Risotto mit frischgehackter Petersilie und geriebenen Bergka?se anrichten und servieren. Mahlzeit!

 

Mehr Rezepte aus der Küche von Salzburgs Bäuerinnen findet ihr auf "Salzburg Schmeckt".

Aufgerufen am 18.12.2018 um 03:58 auf https://www.salzburg24.at/leben/essen/kuerbisrisotto-mit-kurkuma-und-bergkaese-60438004

Kommentare

Mehr zum Thema