Jetzt Live
Startseite Essen
Rezept der Woche

Süße Erdäpfelnidei mit Marmelade

Erdäpfelnidei_1.jpg Salzburger Agrar Marketing/Birgit Scheibl
Die Erdäpfelnidei schmecken warm am besten.

Erdäpfel sind in der Küche vielseitig einsetzbar und schmecken sowohl als deftige und süße Variante. Bringt man die Erdäpfel in Teigform und schneidet sie in daumengroße Stücke, die in heißem Fett gebacken werden, bekommt man Pinzgauer Erdäpfelnidei. Anstatt mit Sauerkraut werden sie im "Rezept der Woche" allerdings mit Marmelade serviert.

Die "Erdäpfel-Nudeln" sind typische Pinzgauer Kost. Die Mengenangaben im Rezept reichen für vier Personen. Und das braucht ihr dafür:

Zutaten

  • 1 Kilogramm Erdäpfel, mehlig
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Messerspitze Muskat, gerieben
  • 250 Gramm Mehl (glatt)
  • 2 Stück Eidotter
  • 300 Gramm Butterschmalz
  • beliebig Staubzucker
  • beliebige Marmelade
  • Früchte (nach Saison)

Und so geht's:

Die Erdäpfel in der Schale kochen oder dämpfen, anschließend schälen und heiß pressen. Dann mit Salz und Muskat würzen, Mehl und Dotter hinzugeben und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Anschließend den Teig vierteln und jedes Stück auf einer bemehlten Fläche zu einem Strang formen. Davon beliebig große Stücke abschneiden. Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Nidei darin langsam ausbacken.

Die fertigen Erdäpfelnidei mit Staubzucker bestreuen, mit Lieblingsmarmelade und frischen Früchten anrichten. Noch warm servieren und genießen!

Erdäpfelnidei_3.jpg Salzburger Agrar Marketing/Birgit Scheibl
Erdäpfelnidei schmecken süß und sauer gut.

Mehr Rezepte aus der Küche von Salzburgs Bäuerinnen findet ihr auf "Salzburg Schmeckt".

Aufgerufen am 15.12.2018 um 07:19 auf https://www.salzburg24.at/leben/essen/rezept-der-woche-suesse-erdaepfelnidei-mit-marmelade-61193854

Kommentare

Mehr zum Thema