Jetzt Live
Startseite Essen
Rezept der Woche

Rona-Wuzerl mit Schafskas

Rote Rüben Wuzerl Wiesenhof/Salzburger Landwirtschaft
Die pinken Wuzerl schauen mit dem grün des Spinats und dem weiß des Schafkäses besonders fesch aus.

Rote Rüben, Rote Beete oder auf salzburgerisch Rona: Egal, wie man sie nennt, dieses Rezept erfindet die Rübe neu. In Form von Kartoffel-Wuzerl, oder wie die Italiener sagen Gnocchi, schmecken sie herrlich luftig mit frischem Spinat und Schafskäse aus der Region. Unser "Rezept der Woche".

Für die Wuzerl braucht ihr nicht viel Zeit, die Zutaten im Rezept reichen für vier Personen. Etwas Kocherfahrung ist aber gefragt. Und das braucht ihr dafür:

Zutaten

  • 300 Gramm Rote Rübe
  • 300 Gramm Meersalz
  • 400 Gramm mehlige Kartoffeln
  • 2 Eidotter
  • 70 Gramm Weizengrieß
  • 225 Gramm Mehl (universal)
  • 1 Prise Muskat, gerieben
  • 150 Gramm frischer Spinat
  • nach Belieben Schafskäse
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Und so geht's:

Im Rezept werden frische Rote Rüben verwendet, sie sind also nicht gekocht. Zuallererst das Backrohr auf 160 Grad Celsius erhitzen und die Rüben waschen. Dann Olivenöl und Salz vermischen und auf einem Blech verteilen. Nun die Rüben auf das Salzbett setzen und auf mittlerer Schiene 30 Minuten ins Rohr geben. In der Zwischenzeit die Kartoffeln in einem Topf mit Salzwasser weich kochen. Danach abseihen, schälen und kurz ausdampfen lassen. Noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen.

Die Roten Rüben ebenfalls schälen und anschließend grob würfeln. Mit einem Stabmixer dann zu einem Püree verarbeiten und gut auskühlen lassen. Anschließend mit der Kartoffelmasse, den Eidottern und dem Gries zu einer weichen Masse verkneten. Als nächstes einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, während die Wuzerl-Masse noch mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt wird. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu gleichmäßigen Rollen formen und drei Zentimeter lange Stückchen abschneiden. Diese nochmals auf ein bemehltes Backpapier geben und erst dann ins kochende Wasser gleiten lassen. Im leicht köchelnden Wasser vier Minuten garen. Sobald sie an der Oberfläche schwimmen, sind die Wuzerl fertig. Dann könnt ihr sie aus dem Wasser heben und abtropfen lassen. Zum Abschluss werden sie nochmals in einer Pfanne mit etwas Olivenöl angebraten, den frischen Spinat dazugeben, gegebenenfalls etwas nachwürzen. Den Schafskäse als letztes hinzugeben, er soll leicht zerrinnen. Noch heiß servieren und genießen. Mahlzeit!

Mehr Rezepte aus der Küche von Salzburgs Bäuerinnen findet ihr auf "Salzburg schmeckt".

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.11.2019 um 11:23 auf https://www.salzburg24.at/leben/essen/rezept-der-woche-wuzerl-aus-roter-ruebe-mit-aberseea-schafkas-75741529

Kommentare

Mehr zum Thema