Jetzt Live
Startseite Essen
Rezept der Woche

Zweierlei vom Kitz

Zweierlei vom Kitz Lungauer Kochwerk/Salzburger Landwirtschaft
Das Kitzfleisch braucht zwar seine Zeit, das Warten ist es aber allemal wert.

Wer sich das erste Mal zuhause in der eigenen Küche an die Zubereitung von Wildfleisch macht, der braucht ein gutes Rezept. Mit relativ wenig Aufwand gelingt Kitzfleisch mit unserem "Rezept der Woche" auch Anfängern. Und freilich auch jenen, die neben ihrer gewohnten Zubereitungsweise mal etwas neues ausprobieren wollen.

Die angegebenen Mengen im Rezept reichen für vier Personen. Und das braucht ihr dafür:

Zutaten:

Fleisch

  • 800 Gramm Kitzschlögel
  • 2 Kilogramm Kitzfleischteile
  • 400 Gramm Wurzelgemüse
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 Thymianzweige
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Liter Rindsuppe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Pesto

  • 150 Gramm beliebig frische Kräuter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 Gramm Sonnenblumenkerne oder geröstete Pinienkerne
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 100 Milliliter kalt gepresstes Raps-, Sonnenblumen- oder Olivenöl

Und so geht's:

Mit der Zubereitung des Pestos starten, dafür die frischen Kräuter gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Die Knoblauchzehen, Sonnenbumen- oder Pinienkerne, Salz, Pfeffer und Öl fein pürieren. Das fertige Pesto in ein steriles Glas füllen.

Das Gemüse in grobe Würfel schneiden. Dann die restlichen Kitzfleischteile auf beiden Seiten in heißem Öl abbraten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Das Gemüse im Bratenrückstand anschmoren, Knoblauch, Kräuterzweige, Tomatenmark und Rindsuppe zugeben und kurz aufkochen lassen. Die Fleischteile wieder dazugeben und geschlossen bei 180 Grad Celsius eineinhalb Stunden schmoren. Bei Bedarf immer wieder etwas Suppe nachgießen. 

Dann mit dem Kitzschlögel weitermachen. Dazu den ausgelösten Schlögel mit Pesto füllen und zubinden. In einer Pfanne zuerst scharf anbraten, dann im vorgewärmten Rohr bei 200 Grad Celsius weiterbrutzeln lassen. 

Mit Knödel oder Kartoffeln servieren und genießen!

Tipp:

Als Beilage eignet sich auch Spargel hervorragend zum Kitzfleisch.

Mehr Rezepte aus der Küche von Salzburgs Bäuerinnen findet ihr auf "Salzburg schmeckt".

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.09.2019 um 09:55 auf https://www.salzburg24.at/leben/essen/rezept-der-woche-zweierlei-vom-kitz-69980338

Kommentare

Mehr zum Thema