Jetzt Live
Startseite Essen
Essen

Topfen-Streusel-Kuchen nach Joglbauers Rezept

Bei diesem "Rezept der Woche" darf man sich die Finger schmutzig machen: Die Streusel für diesen Topfen-Kuchen müssen nämlich mit den Fingern selbst gemacht werden. Das Rezept kommt von Robert und Katharina Hofer, die den Joglbauer-Hof führen. Der Topfen-Kuchen passt für jeden Anlass und ist schnell gemacht.

Der Lieblings-Topfen-Kuchen der Familie Hofer schmeckt zu jeder Jahreszeit gut. Das Rezept reicht für einen großen Kuchen und gelingt bestimmt auch ungeübten Bäckern. Und das braucht ihr dazu:

Zutaten

  • 320 Gramm Dinkelmehl
  • 190 Gramm Zucker
  • 1 Eidotter
  • 4 Esslöffel Zitronensaft
  • 160 Gramm Butter in kleinen Stücken
  • 1/2 Packung Backpulver
  • Vanillezucker nach Belieben
  • 320 Gramm Kristallzucker
  • 160 Gramm weiche Butter
  • 6 Eier
  • 1 Esslöffel Grieß
  • Schale Bio-Zitrone
  • 1 Kilogramm Magertopfen

Und so geht's:

Für die Streusel Mehl, Zucker, Eigelb, Zitronensaft, Butter in kleinen Stücken, Backpulver und Vanillezucker in eine Schüssel  füllen und mit den Fingerspitzen zu Streuseln verarbeiten. Dazu die Zutaten gut miteinander zwischen den Fingern zerbröseln. Anschließend ein Blech gut fetten, mit Mehl bestäuben und die Hälfte der Streusel einfüllen. Anschließen gut festdrücken, das wird der Boden des Kuchens. Für die Füllung die weiche Butter schaumig rühren, Kristallzucker, Grieß, Zitronenschale und Eigelb zufügen. Alles gut verrühren, dann den Topfen unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß steif schlagen und ebenfalls unter die Topfenmasse heben. Die Topfenmasse über die Streusel am Blech verteilen und glattstreichen. Die restlichen Streusel gleichmäßig über den Kuchen verteilen. Im vorgeheizten Backrohr sollte er bei 170 Grad Celsius etwa 45 Minuten backen, bis die Topfenmasse fest ist und die Streusel leicht braun. Mit Staubzucker bestreuen und genießen. Mahlzeit!

Der Streuselkuchen schmeckt am besten frisch. Foto: Birgit Scheibl/Salzburg Agrar Marketing Salzburg24
Der Streuselkuchen schmeckt am besten frisch. Foto: Birgit Scheibl/Salzburg Agrar Marketing

Mehr Rezepte aus der Küche von Salzburgs Bäurinnen findet ihr auf "Salzburg Schmeckt".

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 10:36 auf https://www.salzburg24.at/leben/essen/topfen-streusel-kuchen-nach-joglbauers-rezept-57597052

Kommentare

Mehr zum Thema