Jetzt Live
Startseite Kurios
Kurios

Vier lebende Bienen in Auge von Patientin

Bienen, SB APA/dpa/Frank Rumpenhorst
Vier lebende Bienen zogen die Ärzte aus dem Auge der Patientin. 

Vier lebende Bienen haben Ärzte in Taiwan aus dem Auge einer Patientin geholt. Die Frau hatte das Krankenhaus wegen stechender Schmerzen und einem geschwollenen Auge aufgesucht.

Die Ärzte staunten nicht schlecht, als sie die Schweißbienen mit Hilfe eines Mikroskops im Tränenkanal der Patientin entdeckten. Die Insekten hatten sich unter dem geschwollenen Augenlied der Frau eingenistet und sich von der Tränenflüssigkeit ernährt, berichtet der Guardian.

Frau wusch Auge mit Wasser aus

Die Patientin hatte am Vortag am Grab eines Familienmitglieds Unkraut gejätet. Laut ihren Aussagen spürte sie dabei einen Fremdkörper im Auge und wusch es mit Wasser aus. Das Auge sei aber angeschwollen und habe angefangen zu schmerzen, weshalb sie das Spital aufsuchte.

Bienen lebend aus Auge gezogen

Dort konnten die Ärzte die vier kleinen Bienen an den Beinchen herausziehen – lebend. Ihr Augenlicht und das Leben der Bienen habe die Patienten damit gerettet, das sie sich die Augen nicht gerieben hatte, so die Mediziner.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.06.2019 um 12:59 auf https://www.salzburg24.at/leben/kurios/vier-lebende-bienen-in-auge-von-patientin-68597920

Kommentare

Mehr zum Thema