Jetzt Live
Startseite Lifestyle
Lifestyle

Fasten liegt in Salzburg voll im Trend

Fasten liegt heutzutage aus verschiedenen Gründen im Trend. Bilderbox
Fasten liegt heutzutage aus verschiedenen Gründen im Trend.

Fasten liegt voll im Trend und gehört zum Lifestyle. In Salzburg wird seit dem 2. Jahrhundert n. Ch. gefastet, heutzutage wird allerdings nicht nur aus religiösen Gründen gefastet, sondern auch auf Grund gesundheitlicher Aspekte.

Fasten ist außerdem zu einem lukrativen Geschäft geworden – Seminar- bzw. Bildungshäuser, Wellnesshotels oder Gesundheitstrainer profitieren von jenen, die aus den unterschiedlichsten Gründen ein paar Pfunde verlieren oder den Körperhaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen möchten.

Arschermittwoch leitet Fastenzeit ein

Seit dem 2. Jahrhundert n.Chr. ist das 40-stündige Trauerfasten am Karfreitag und Karsamstag bekannt, im 3. Jahrhundert dehnte man es auf die Karwoche aus. Im 5. Jahrhundert bezog man die vier Werktage vor dem ersten Fastensonntag in die 40-tägige Fastenzeit ein und kam so zum Aschermittwoch als Beginn der Fastenzeit. Diese Fastenzeit wurde streng eingehalten und es entwickelten sich so genannte "verbotene Speisen".

Fastenbrezeln gibt es seit dem 9. Jahrhundert

Für viele Menschen auf dem Land bedeutete Fasten Verzicht auf Fleisch, Fett und Eier. Unter den wirtschaftlich besser Gestellten entwickelte sich eine wahre Kunst der Fastenküche. Als Fastenspeise (erstmals im 9. Jahrhundert belegt) sowie Beichtgeschenk gilt die Brezel. In Salzburg sind Fastenbrezeln in unterschiedlichen Formen sowie als Ringform im Lungau, als Brezenform im Flachgau und Rupertiwinkel für das ganze Land bezeugt.

Vom Fasten zur österlichen Bußzeit

Was man durch viele Jahrhunderte als Fastenzeit bezeichnete, wird seit der vom II. Vatikanischen Konzil (1962 bis 1965) eingeführten Liturgiereform nunmehr "österliche Bußzeit" genannt. Maßgebend für diese neue Sicht war die Auffassung, dass damit der Sinn der österlichen Vorbereitung umfassender und positiver zum Tragen kommt. Vorbild waren die 40 Tage Jesu in der Wüste, wo er fastete und dann vom Teufel in Versuchung geführt wurde.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 10:57 auf https://www.salzburg24.at/leben/lifestyle/fasten-liegt-in-salzburg-voll-im-trend-45038995

Kommentare

Mehr zum Thema