Jetzt Live
Startseite Lifestyle
Mode

Österreichische Labels bei Berliner Fashion Week stark vertreten

Lena Hoschek APA/AFP/dpa/Jörg Carstensen
Lena Hoschek bei der Berliner Fahion Week im Juli 2018.

Ab Dienstag spielt in der deutschen Hauptstadt Mode eine Hauptrolle: Die Berliner Fashion Week präsentiert von 15. bis 18. Jänner die Kollektionen bekannter und aufstrebender Labels für nächsten Herbst und Winter, und Designerinnen aus Österreich sind stark vertreten.

Die "Stammgäste" Lena Hoschek, Rebekka Ruetz, Marina Hoermanseder und Sportalm Kitzbühel mischen wieder kräftig mit.

Modenschauen werden live übertragen

Die meisten Kollektionen für die Saison Autumn/Winter 2019/2020 werden wie schon zuletzt im ewerk Berlin in der Wilhelmstraße in Mitte vorgestellt. Vor dem herben Industriecharme präsentiert am Mittwoch um 10.00 Uhr Designerin Ulli Ehrlich ihre neuen Entwürfe für ihr Unternehmen Sportalm Kitzbühel. Um 14.00 Uhr folgt die Show von Rebekka Ruetz, ebenfalls aus Tirol, ehe um 16.00 Uhr die Steirerin Lena Hoschek das modeinteressierte Publikum anziehen wird. Am Donnerstag um 13.00 Uhr steht das Event der aus Wien stammenden Wahl-Berlinerin Marina Hoermanseder auf dem Programm.

Alle Modenschauen sollen auch wieder als Livestream im Internet zu verfolgen sein. Offiziell eröffnet wird der Schauenreigen der deutschen Modewoche am Dienstag um 10.00 Uhr mit der Show des in London lebenden Designers Amesh Wijesekera aus Sri Lanka im Rahmen des Nachwuchsförderprogramms der Fashion Week.

(APA)

Aufgerufen am 18.03.2019 um 04:28 auf https://www.salzburg24.at/leben/lifestyle/mode-oesterreichische-labels-bei-berliner-fashion-week-stark-vertreten-63898204

Kommentare

Mehr zum Thema