Jetzt Live
Startseite Musik
Musik

Helene Fischer sagt Wien-Konzerte ab

Helene Fischer hat zwei ihrer Wien-Konzerte abgesagt. APA/ERWIN SCHERIAU/Archiv
Helene Fischer hat zwei ihrer Wien-Konzerte abgesagt.

Nun ist es leider Gewissheit: Schlagersängerin Helene Fischer (33) hat ihre für Dienstag und Mittwoch (13. und 14. Februar) geplanten Konzerte in der Wiener Stadthalle abgesagt.

Wie die LS Konzertagentur Montag Abend mittteilte, habe sich Fischer auf ärztliches Anraten zu diesem Schritt entschlossen. Ob die geplanten Wien-Konzerte vom 16. bis 18. Februar stattfinden können, ist derzeit noch unklar.

Fischer cancelte bereits Auftritte in Berlin

Fischer hatte bereits in der Vorwoche fünf Auftritte in Berlin wegen eines akuten Infekts absagen müssen. Für die ausgefallenen Wien-Konzerte gibt es derzeit noch keinen Ersatztermin. Die Veranstalter hoffen, bis zum Wochenende darüber Informationen zu haben. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten für eventuell neue Termine ihre Gültigkeit oder können an der Vorverkaufsstelle, an der sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

Wien-Konzerte am Wochenende noch fraglich

Bis spätestens Donnerstagabend will die LS Konzertagentur informieren, ob die Auftritte von Freitag bis Sonntag (16. bis 18. Februar) in Wien wie geplant stattfinden können. Im Sommer gibt Fischer ein Open-Air-Konzert im Wiener Ernst-Happel-Stadion, das am 11. Juli über die Bühne gehen wird.

(APA)

Aufgerufen am 13.12.2018 um 03:10 auf https://www.salzburg24.at/leben/musik/helene-fischer-sagt-wien-konzerte-ab-57869065

Kommentare

Mehr zum Thema