Jetzt Live
Startseite Musik
Musik

Matt Burke: Gitarre spielend von Australien nach Lofer

Den australischen Singer-Songwriter Matt Burke verschlug es schon vor 20 Jahren nach Salzburg. Wie er hier gelandet ist und warum er ein Programm für psychiatrische Kliniken ausgearbeitet hat, erzählte er uns im Interview.

Im Alter von 17 Jahren kam Matt Burke als Austauschschüler in die USA. Dort lernte er viele Europäer kennen, die er in den darauffolgenden Jahren auch besuchte. Mit Rucksack und Gitarre reiste Matt dann eine Zeit lang durch Europa, bis ihm das Geld ausging. Der Australier entdeckte hier seine Liebe zu den Alpen, vor allem Skifahren und Snowboarden haben es dem heute 42-Jährigen angetan.

Reisen als Inspiration

All diese Eindrücke aus seinen Reisen verarbeitet Matt an seiner Gitarre. Die dabei entstehenden Songs handeln oft von zwischenmenschlichen Beziehungen. Matt Burke bewegt sich dabei im Genre des Folk-Rock und erinnert an Bands wie Snow Patrol oder U2. Als Solokünstler hat er bereits drei Alben veröffentlicht (Truth, Live at the ROCKHOUSE, Let me Out). Der Australier steht jedoch nicht ausschließlich alleine auf der Bühne, gemeinsam mit einer befreundeten Cello-Spielerin ist er öfters im Salzburger Republic zu sehen und zu hören.

Matt Burke bespielt psychiatrische Kliniken

Mit seinem Programm „Live-Musik ist Medizin!" verfolgt Matt Burke einen ähnlichen Ansatz wie die Clowndoctors: Er reist in verschiedene psychiatrische Kliniken und spielt dort vor und auch mit den Patienten seine Musik. Ziel ist es, die Patienten für einen Augenblick den Alltag vergessen zu lassen und eine Heilung durch Musik zu bewirken. Im letzten Jahr brachte diese Tour den Musiker in Kliniken in Deutschland, Österreich und Australien.

Dreimonatige Reise quer durch Australien

Im letzten Jahr reiste Matt Burke drei Monate lang quer durch Australien. In dieser Zeit legte er 6.500 Kilometer zurück, drehte Videos mit Gartenzwergen und übernachtete unter freiem Himmel. Der Kontakt zu seinen Landsleuten ist ihm dabei sehr wichtig, als Zuhause sieht er jedoch Salzburg. Hier leben seine Kinder, der Kontakt zu ihnen ist über die große Distanz aber nicht so einfach möglich, wie er während der Reise feststellte. Außerdem fehlen Matt immer die Pinzgauer Berge, wenn er unterwegs ist: „Es ist ein Feeling, das trägst du immer mit dir mit", so Matt im Interview.

Deine Band auf Salzburg24.at

Du willst deine Band auch auf Salzburg24.at präsentieren? Kein Problem, einfach Mail an moritz.naderer@salzburg24.at.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 04:15 auf https://www.salzburg24.at/leben/musik/matt-burke-gitarre-spielend-von-australien-nach-lofer-45063874

Kommentare

Mehr zum Thema