Jetzt Live
Startseite Musik
Musik

Musikgeschmack teilt Österreicher in Pop- und Polkafans

Schlager und Volksmusik führen die Vorlieben der Österreicher an. Bilderbox
Schlager und Volksmusik führen die Vorlieben der Österreicher an.

Musik scheidet die Geister und Generationen, teilt die Österreicher in Pop- und Polkafans auf. Während die Jugend auf Pop, Hip-Hop und Elektro steht, begeistern sich die Älteren für Schlager und Volksmusik. Eine Richtung, die alle Altersgruppen gleichermaßen mögen, gibt es nicht, fand - nicht ganz überraschend - eine aktuelle Umfrage der Spectra-Marktforschung heraus.

Insgesamt betrachtet führen Schlager und Volksmusik. 43 Prozent der 1.024 Österreicher, die repräsentativ für die Bevölkerung ab 15 Jahren in persönlichen Interviews nach Quotaverfahren befragt wurden, gaben an, diese Stile am liebsten zu hören. Bei 39 Prozent stehen Oldies und Evergreens am höchsten im Kurs, 37 Prozent schwören auf Pop und ein Drittel der Österreicher hält dem Austropop die Stange. Rock/Alternative/Indie kommt bei 22 Prozent auf den Plattenteller respektive in die Playlist, eben so viele Befragte geben Klassik, Oper und Operette den Vorzug. Immerhin 19 Prozent sind eingefleischte Rock'n'Roller, 18 Prozent schwören auf Country und Folk.

Am wenigsten Anhänger hat mit zwölf Prozent der Reggae, immerhin 14 Prozent können sich für Jazz, Blues und Soul erwärmen. Ein Prozentpünktchen mehr lässt sich von Techno, House und Dance verzücken, noch eins mehr begeistert Hip-Hop, während immerhin 18 Prozent der Österreicher auf Hardrock abfahren.

Schlager und Volksmusik als Domäne der Älteren

Die Aufsplittung nach Alter zeigt ein sehr heterogenes Bild. Schlager und Volksmusik sind die Domäne der Senioren, 64 Prozent der Über-50-Jährigen - bei den Über-65-Jährigen sogar 71 Prozent - lieben Helene Fischer und Co. Dahinter rangieren Oldies und Austropop (bei den Bis-65-Jährigen) bzw. Klassik bei den noch Älteren. Hip-Hop hat in dieser Altersgruppe gar kein Leiberl, nur ein bzw. zwei Prozent kann mit diesem Genre etwas anfangen.

Jüngere stehen großteils auf Pop

Unter den jüngsten Befragten - 15- bis 29-Jährige - können sich hingegen nur elf Prozent für Schlagersternchen und Polka erwärmen. Mit 60 Prozent Fans hat hier Pop die Nase vorn, gefolgt von Hip-Hop, Rap, R'n'B (48 Prozent) und Elektronischer Musik (34 Prozent). Ähnlich schaut es bei den 30- bis 49-Jährigen aus - die Hälfte favorisiert Pop, gefolgt von Austropop (42 Prozent) und Rock/Indie (35 Prozent), nicht einmal ein Drittel greift bevorzugt zu Schlager, Volksmusik und Oldies. No-go bei den Jüngsten sind Klassik und Country (fünf bzw. sechs Prozent). Die etwas ältere Generation lehnt keinen Stil völlig ab, denn auch die - innerhalb dieser Altersgruppe - am wenigsten beliebten Richtungen wie Reggae, Jazz und Hip-Hop kommen auf 15 bis 17 Prozent Anhänger.

Männer stehen eher auf Rock, Hip-Hop und Elektro

Auch Männer und Frauen sind sich nicht ganz einig, welche Musik aus den Lautsprechern kommen soll: Die Damen bevorzugen Schlager, Oldies, Klassik und Opern während die Herren der Schöpfung eher zu Gitarrenmusik, Hip-Hop und Elektro tendieren, schlussfolgerte das Institut.

(APA)

Aufgerufen am 14.12.2018 um 10:46 auf https://www.salzburg24.at/leben/musik/musikgeschmack-teilt-oesterreicher-in-pop-und-polkafans-60118342

Kommentare

Mehr zum Thema