Jetzt Live
Startseite Musik
Musik

Ray Shames: 80er Jahre neu aufgelegt

Die Wiener Band Ray Shames verbindet 80er-Pop mit Electro und ausdrucksstarkem Gesang. Ein Konzept, das auch bei Falco schon funktionierte, mit dem die Band auch oft verglichen wird.

Der kreative Kopf der Band ist Sänger Rainer (Ray), der auch für die Namensgebung verantwortlich ist. Mit knapp 30 Jahren Bühnenerfahrung hat er einiges in der österreichischen Musikszene mitbekommen und sich unter anderen mit Rainhard Fendrich die Bühne geteilt.

80er-Jahre-Sounds neu interpretiert

Die Band existiert nun schon seit einigen Jahren, bisher wurden drei Alben aufgenommen, zuletzt die Platte „Alleskönner“, welche 2011 erschien. Ihrem Stil blieben Ray Shames dabei immer treu: Als Grundlage dienen 80er-Jahre-Sounds, die durch zeitgemäße Electro-Beats und eingängigen Gitarrenriffs neu aufbereitet werden. Eine gewisse Ähnlichkeit zu Falco ist hier durchaus vorhanden. Mit einem der größten österreichischen Künstler verglichen zu werden halten Ray Shames übrigens für eine große Ehre, sie versuchen aber dennoch ihren eigenen Weg zu gehen.

 

„Deutsch ist einfach authentischer“

Ob auf Englisch oder Deutsch gesungen wird, war innerhalb der Band wohl schnell geklärt. „Es ist einfach authentischer, Deutsch ist unsere Muttersprache. Man kann die Message einfach klarer und direkter rüberbringen. Letztendlich geht es darum, Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Damit die möglichst knackig rüberkommen, führt kein Weg an Deutsch vorbei“, so Ray im Interview.

Ray Shames über den „Lichtenegger-Zwischenfall“

Nachdem vor einigen Wochen ein Shitstorm über Ö3-Moderatorin Elke Lichtenegger nach einem etwas missglückten Interview hinweggefegt war, sieht Ray durchaus Potential, Ö3 als Plattform für heimische Bands neu auszurichten: „Wir haben nun die Chance, dass Ö3 erkennt, einen Förderauftrag in Österreich zu haben. Wir haben eine starke Musikszene, brauchen aber auch eine Plattform auf der wir uns präsentieren können.“

 

Neues Album folgt 2015

Für 2015 haben Ray Shames bereits einiges geplant: Sie wollen sich für einige Wochen in einer Alm in Lofer im Salzburger Pinzgau einquartieren und dort an ihrem neuen Album arbeiten. Die neue Platte sollte anschließend durch eine Tour unter die Leute gebracht werden. Bis dahin wollen Ray Shames aber noch einige Shows spiele, so etwa am Samstag bei Local Heroes im Rockhouse in Salzburg.

Deine Band auf Salzburg24.at

Du willst deine Band auch auf Salzburg24.at präsentieren? Kein Problem, einfach Mail an moritz.naderer@salzburg24.at.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.08.2021 um 02:03 auf https://www.salzburg24.at/leben/musik/ray-shames-80er-jahre-neu-aufgelegt-45440134

Kommentare

Mehr zum Thema