Jetzt Live
Startseite Schönheit
Schönheit

Diese 5 verrückten Beauty-Behandlungen solltet ihr unbedingt kennen

Die fünf verrücktesten Beauty-Behandlungen im Überblick. Bilderbox
Die fünf verrücktesten Beauty-Behandlungen im Überblick.

Die nachfolgenden Beauty-Behandlungen klingen zwar verrückt, doch die Beauty-Industrie sorgt immer wieder mit neuen Ideen für Furore.

Ein Hype jagt in der Beauty-Welt den nächsten und stetig verändert sich die Welt der Schönheit. Wer sich näher damit befasst wird feststellen, dass es hier durchaus einige ganz verrückte Behandlungen gibt. Für einige Beauty-Queens ist das ein wenig zu viel des Guten, andere wollen darauf nicht verzichten und nehmen die Hilfe für Haut, Lippen und Brauen gerne in Anspruch.

Microneedling

Schmerzhaft klingt bei dieser Behandlung zugegebenermaßen nicht nur der Name. Auch die Behandlung selbst kann ein wenig weh tun. Ein kleines Gerät sticht beim Microneedling in schnellen Intervallen ganz kleine Löcher in die Haut. Doch was soll das eigentlich bringen?

Die Haut besitzt die natürliche Fähigkeit, sich selbst zu heilen. Durch die Mikrokanäle wird diese Eigenschaft angeregt. Zudem werden durch diesen Vorgang Elastin und Kollagen produziert. Inzwischen gibt es Microneedling-Geräte sogar für daheim. Auch aufgetragene Produkte sollen durch die Behandlung von der Haut besser aufgenommen werden. Somit kann die Haut Seren und Cremes besser verarbeiten. Der Teint wirkt frisch und gestrafft.

Dermaplaning

Durch Dermaplaning wird die Haut babyweich. Kleine Härchen und tote Hautschuppen werden beim Dermaplaning abgetragen. Es handelt sich also um eine Art Peeling, bei dem eine kleine Klinge ganz vorsichtig über die Haut gestreift wird. Dadurch wird die Kollagen-Produktion der Haut angeregt und sorgt für den erhofften Anti-Aging-Effekt.

Microblading

Das Microblading ist zwar nicht permanent, es hält aber etwa ein Jahr. Bei diesem Verfahren werden kleine Permanent-Tattoos unter den Brauen verewigt. Sie sollen durch ihr dünnes und prägnantes Erscheinungsbild wie natürliche Haare aussehen. Die Augenbrauen wirken im Anschluss dichter und bilden einen gelungenen Kontrast zu den megadünnen Brauen der 90er. Wer ein komplettes Jahr auf Stifte, Gels und Bürsten verzichten will, der trifft mit Microblading die richtige Wahl.

Wimpernkranzverstärkung oder Lash Tattoo

Neben Brauen können inzwischen auch Wimpern tätowiert werden. Durch die sogenannten "Lash Enhancement Tattoos" erscheinen die Wimpern auf dem Lid viel intensiver. Dieser Effekt wird durch strategisch aufgetragene Pigmente erzielt. Auch Lücken zwischen den Wimpern werden durch diese Methode aufgefüllt, weshalb das Tattoo gerne als „unsichtbarer Eyeliner" bezeichnet wird. Ohne den Einsatz von Make-Up wirken die Wimpern somit dicker und dunkler. Nach Betäubung der betreffenden Regionen wird das Tattoo von einem computergesteuerten Gerät aufgetragen.

Fillerina

Wer nicht unbedingt Nadeln im Gesicht haben möchte, der kann auf Fillerina zurückgreifen. Fillerina kommt aus den USA und gehört zu den neuesten Trends der Branche. Dabei handelt es sich um ein Füllungsgel für Lippen und Haut. Mehrere Hautschichten werden durch Hyalauronsäure-Molkeküle durchdrungen und im Volumen gesteigert. Die Falten reduzieren sich und durch die hohe Konzentration wird die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt.

Aufgerufen am 19.11.2018 um 03:06 auf https://www.salzburg24.at/leben/schoenheit/diese-5-verrueckten-beauty-behandlungen-solltet-ihr-unbedingt-kennen-58305262

Kommentare

Mehr zum Thema