Jetzt Live
Startseite Schönheit
Schönheit

Mut zur Farbe: Der Make-Up-Sommer 2015 wird knallig bunt

Schminktechnisch steht der Sommer 2015 im Zeichen der Kontraste: Knallige Farben unterstreichen zarte Akzente. SALZBURG24 hat sich für euch über die wichtigsten Make-Up Trends 2015 schlaugemacht.

So viel vorneweg: Der Sommer wird ebenso abwechslungs- wie auch kontrastreich. Bunte Farben werden mit zarten Tönen kombiniert. Wir haben Tipps und Tricks für euren perfekten Auftritt!

Make-Up: Die richtige Basis

Auf gesunder und gepflegter Haut kommen die sommerlichen Make-Up-Trends erst so richtig zur Geltung. Unterstützt wird das natürliche Gleichgewicht der Haut durch die richtige Pflege. Für die nötige Erfrischung an heißen Tagen sorgen kühlende Masken und Gesichtswasser. Letzteres kann in einen Zerstäuber gefüllt und zwischendurch auf das Gesicht gesprüht werden. "Das stärkt die Haut und macht das Make-Up länger haltbar", rät Romana Dragovits, Chefkosmetikerin im Haus der Schönheit Salzburg.

Auf gut gepflegter Haut kommt Make-Up am besten zur Geltung. Salzburg24
Auf gut gepflegter Haut kommt Make-Up am besten zur Geltung.

Zartgebräunter Teint

Im Sommer 2015 geht der Trend zu einem strahlenden, ebenmäßigen Teint mit zarten Akzenten. Foundation eignet sich für die heißen Tage wenig bis gar nicht, wer jedoch leichte Unebenheiten oder Rötungen ausgleichen möchte, ist mit einer getönten Tagescreme und einem Hauch Puder gut beraten. Dragovits rät zu Bronzing Powder und Selbstbräuner mit UV-Schutz. Das schaffe einen frischen, sommerlichen Teint. Als besonderer Blickfang eignet sich zudem ein zarter Highlighter auf den Wangenknochen.

Bilderbox Salzburg24
Bilderbox

Aufregendes Augen-Make-Up

Wird beim Teint vor allem auf Zurückhaltung und Natürlichkeit gesetzt, so darf beim Augen-Make-Up ruhig etwas tiefer in den Farbtopf gegriffen werden. Erlaubt ist, was gefällt. Besonders angesagt sind jedoch schimmernde Türkis-, Blau- und Grüntöne, die an die Farben des Meeres erinnern. Wer lieber zu dezenteren Farbtönen greift, kann mit zeitlosen Nudetönen nichts falsch machen. Wasserfeste Mascara sorgt dafür, dass auch bei Höchsttemperaturen nichts verläuft.

Glamouröse Lippen

Auch die Lippen dürfen im Sommer 2015 gerne mit einer gehörigen Portion Farbe in Szene gesetzt werden, allerdings gilt: Entweder – oder. Der Fokus sollte entweder auf den Augen oder auf den Lippen liegen, beides zusammen wirkt häufig übertrieben. Hoch im Kurs stehen knallige Pink- und Rosatöne. Auch hier gilt: Wer lieber auf Natürlichkeit setzt, ist auch mit einem pflegenden Lipgloss gut beraten.

Rosé für die Finger, Farbe für die Füße

Auch der Trend in Sachen Nagelpflege geht – wie könnte es anders sein – zu den Kontrasten. Für die Fingernägel sind zarte Rosé- und Nudetöne angesagt, gepflegte Füße kommen mit buntlackierten Fußnägeln erst so richtig zur Geltung.

Bunter Nagellack kommt an gepflegten Füßen so richtig zur Geltung. Salzburg24
Bunter Nagellack kommt an gepflegten Füßen so richtig zur Geltung.

UV-Schutz nicht vergessen

Abgesehen von jedem Trend gilt: Sonnenschutz nicht vergessen. Um die Haut nicht nur im Badestrand sondern auch im Alltag vor gefährlicher Sonneneinstrahlung zu schützen, eignen sich Feuchtigkeitscremes mit UV-Filter. Das beugt vorzeitiger Hautalterung vor und kann helfen, vor Hautkrebs zu schützen.

 

(SALZBURG24)

 

 

Entgeltliche Kooperation mit „Das Haus der Schönheit“.

 

 

 

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 01:53 auf https://www.salzburg24.at/leben/schoenheit/mut-zur-farbe-der-make-up-sommer-2015-wird-knallig-bunt-47422156

Kommentare

Mehr zum Thema