Jetzt Live
Startseite Schönheit
Schönheit

No-Goes bei Wimpern-Extensions

No-Goes bei Wimpern-Extensions. Haus der Schönheit
No-Goes bei Wimpern-Extensions.

Die fünf goldenen Regeln für schöne Wimpern-Extensions: Wir haben Wimpernspezialistin Franzi aus dem Haus der Schönheit in Salzburg dazu befragt.

Wimpern-Extensions sind super und setzen Deinen Augenaufschlag perfekt in Szene. Damit Dein neuer Look jedoch möglichst lange hält und über den gesamten Zeitraum absolut tiptop aussieht, solltest Du ein paar ganz wichtige Grundregeln beachten. Schließlich benötigen Deine Extensions genau wie Deine Haare die richtige Pflege. Allzu leicht passieren nämlich aus Unwissenheit Fehler, die für Deine Wimpernpracht fatale Folgen haben können. Doch keine Sorge: Um Deine Extensions ausgiebig zu verwöhnen und sie pfleglich zu behandeln, ist gar kein großer Aufwand erforderlich. Im Grunde geht es sogar eher darum, auf einige Dinge schlichtweg zu verzichten. Und für einen wirklich ausdrucksstarken verführerischen Blick verzichtest Du doch gerne, oder?

Die wichtigste Regel:

Nach der Verlängerung ist Wasser erst einmal tabu!
Gut Ding will Weile haben: Diese etwas abgedroschene Redewendung gilt auch für die Wimpernverlängerung. Oder anders ausgedrückt: Der Kleber braucht eine gewisse Zeit, um vollständig zu trocknen und somit ein lang anhaltendes perfektes Ergebnis zu garantieren. Darum sollten Deine Augen nach Möglichkeit in den ersten 24 Stunden nach der Verlängerung nicht mit Wasser in Kontakt kommen. Auf Deine Körperhygiene musst Du natürlich deswegen nicht verzichten. Benutze zur Reinigung Deines Gesichts einfach ein handelsübliches Make-up-Entferner-Tuch und achte darauf, dass Du die Augenpartie beim Benutzen komplett aussparst. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl und Sorgfalt dürfte dies kein Problem sein.

Und nach den 24 Stunden:

Bitte kein heißes Wasser verwenden!
Zugegeben, heißes Wasser tut manchmal richtig gut. Der Eindruck ist jedoch trügerisch, denn hohe Wassertemperaturen trocknen die Haut extrem aus und sind für Deinen Teint somit alles anderes als förderlich. Für Deine Wimpern-Extensions ist heißes Wasser sogar Gift, denn dadurch kann der Kleber schmelzen.

Warum Deine Extensions keine Kosmetik auf Ölbasis mag

Verzichte unbedingt auch auf Kosmetikprodukte, die auf Ölbasis hergestellt sind. Sie könnten den Kleber lösen und Deinen atemberaubenden Look im Handumdrehen ruinieren. Öl kann beispielsweise in Make-up-Entferner, aber auch in Eyelinern enthalten sein.

Wimpern-Verlängerung und wasserfeste Mascara:

Sind eine schlechte Kombination. Wenn der hinreißende Effekt Deiner Wimpern-Extensions langsam nachlässt und Du in Versuchung kommst, nachzuhelfen, greif auf keinen Fall zu wasserfester Mascara, sondern entscheide Dich für eine herkömmliche Variante auf Wasserbasis. Tusche dann auch nur die feinen Wimpernspitzen.

 

Entgeltliche Kooperation mit dem Haus der Schönheit Salzburg.

Aufgerufen am 10.12.2018 um 09:15 auf https://www.salzburg24.at/leben/schoenheit/no-goes-bei-wimpern-extensions-58112758

Kommentare

Mehr zum Thema