Jetzt Live
Startseite Schönheit
Schönheit

Wie werden Influencer eigentlich zu Role Models?

Bianca Heinicke alias Bibi posiert am 14.04.2016 in Berlin bei der Party anlässlich der Eröffnung des Fitnessstudios "World of Cyberobics". APA/DPA-ZENTRALBILD/BRITTA PEDERSEN
Bianca Heinicke alias Bibi posiert am 14.04.2016 in Berlin bei der Party anlässlich der Eröffnung des Fitnessstudios "World of Cyberobics".

In den 80er und 90er-Jahren standen die Berufe Schauspielerin und Sportstar bei den Jugendlichen besonders hoch im Kurs. Die Vorbilder haben sich jedoch inzwischen verändert und nun wird eine Karriere als Influencer angestrebt. Auch junge Leute, die anderweitig ihr Geld verdienen, schauen bewundernd Richtung YouTube, Instagram & Co. Die Flinders University hat in einer Studie herausgefunden, dass Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren gerade Fitness-Influencerinnen zu ihren Idolen auserkoren haben. Doch warum übernehmen immer mehr Social-Media-Stars den Stellenwert eines Role Models und haben sich auch deutsche Influencer auf dem hart umkämpften Markt etabliert? Hier erfahrt ihr es: 

Warum sind uns Influencer eigentlich so nah?

Natürlich sind Schauspieler und Sportler, die echte Werte vertreten und authentisch sind, für viele Jugendliche noch immer Vorbilder. Der Trend geht aber unverkennbar zu neuen Role Models. Viele Jugendliche identifizieren sich einfach nicht mehr mit der Glamour-Welt Hollywoods und den Millionengehältern der Stars. Zwar verdienen erfolgreiche Influencer inzwischen auch gutes Geld, sind den Jugendlichen aber trotzdem näher.

Bibi und Julian sind nicht nur im privaten Leben ein Paar, sie sind auch mit ihren Kanälen bibisbeautypalace und julienco_ sehr erfolgreich. In Deutschland gehören Sie zu den bekanntesten YouTubern und doch könnten sie auch ein Teil ihrer Followerclique sein. Ebenso erfolgreich sind shirindavid, dagibee und melinasophie, die ihren Followern auf freundschaftlicher Ebene begegnen und sie an ihrem Leben teilhaben lassen. So verkünden sie zum Beispiel ihre Schwangerschaft über den Kanal oder outen sich als homosexuell.

Viele YouTuber laden täglich neue Videos hoch und sind ständig präsent. Die Zielgruppe bekommt deshalb auch Schwachstellen, wie Augenringe oder Pickel zu sehen. Selbst alltägliche Probleme und Sorgen werden geteilt, weshalb die Influencer greifbar sind. Manche teilen ihren Weg zum Traumkörper, andere zeigen, wie sie Kind und Karriere unter einen Hut kriegen. Sie ernten dafür Respekt und somit sind neue Role Models geboren.

Diese Influencerinnen haben es zu Role Models geschafft

Wir möchten euch nachfolgend drei Influencerinnen mit großer Persönlichkeit vorstellen.

Comedy & Lifestyle – Melina Sophie 

Im Jahr 2013 startete Melina Sophie mit ihrem YouTube-Channel. Zu ihrer Anfangszeit agierte sie als lifewithmelina. In erster Linie lädt Melina Sophie lustige Videos hoch, spricht aber auch ernste Themen an. So berichtet sie von ihrer Essstörung oder outete sich öffentlich als homosexuell. Sie steht zu sich selbst und die zumeist positiven Reaktionen ihrer Follower bestätigen sie in ihrem Handeln. Sie ist ein echtes Vorbild und sich ihrer Verantwortung durchaus bewusst. Ihr kompromissloser Umgang mit „Tabu“-Themen kommt an und sie ruft dazu auf, dass jeder sich bei Problemen professionelle Hilfe suchen sollte.

Fitness – Sophia Thiel 

Sophia Thiel hat eine besondere Verwandlung hinter sich. Das inzwischen sehr erfolgreiche Fitnessmodell hatte früher nicht viel mit Sport am Hut. Die Geschichte mag zwar nicht neu sein, doch Sophia hat es geschafft. Zahlreiche Bücher hat sie bereits auf dem Markt etabliert und zudem ein effektives Fitnessprogramm entwickelt. Legendär ist aber ein Video, welches sie zusammen mit ihrem Coach aufgenommen hat. Darin stellt Sie sich den Fragen ihrer Fans und reagiert auch auf öffentliche Spekulationen oder Kommentare. Sie erklärt darin, warum sie früher etwas mehr Gewicht hatte und dass sich jeder durchaus diese disziplinarischen Auszeiten gönnen sollte. Sie ist zudem stolz darauf, dass Sie den Weg zur Traumfigur mit ihren Followern gemeinsam beschreiten kann.

Fashion & Beauty - Anna Frost 

Bereits seit zehn Jahren betreibt Anna Frost ihren Blog Fashionpuppe. Sie gilt deshalb als Mutti unter den Mode-Bloggerinnen. Nach einem Relaunch erstrahlt der Blog nun unter dem Namen Fafine in einem völlig neuen Glanz. Der polynesische Begriff heißt übersetzt „Frau“. Die Veränderung des Blogs hat sicherlich auch mit den Veränderungen in ihrem Leben zu tun. Sie heiratete ihren Partner Jakob Adler und hat mittlerweile eine süße Tochter. Anna Frost schafft es, Karriere, Partnerschaft und ihr Dasein als Mutter unter einen Hut zu bringen und ist für ihre Follower deshalb ein echtes Role Model. Probleme spricht sie dennoch offen an und sie lässt sich niemals verbiegen. Sowohl beim Styling, als auch aus beruflicher Sicht, beschreitet Anna Frost immer ihren eigenen Weg. Zuletzt sorgte sie für Furore, als sie zusammen mit Jakob Adler die Gründung einer Agentur für Digital Talent Management verkündete.

Aufgerufen am 16.11.2018 um 05:57 auf https://www.salzburg24.at/leben/schoenheit/wie-werden-influencer-eigentlich-zu-role-models-58593259

Kommentare

Mehr zum Thema