Jetzt Live
Startseite Leben
Leben

Tag 3 im Dschungelcamp: Keine Sterne für Matthias Mangiapane

Probleme hatte Matthias bei der Prüfung auch mit seiner Taucherbrille. MG RTL D
Probleme hatte Matthias bei der Prüfung auch mit seiner Taucherbrille.

Nach der Nullnummer mit Jenny Frankhauser am Tag zuvor, musste Matthias Mangiapane erneut zur Prüfung antreten. Für den Sänger ging es ins "Spaßbad Murwillumbah", das er so gar nicht witzig fand. 

Matthias Mangiapane erscheint gut gelaunt zur dritten Dschungelprüfung. Seine fröhliche Stimmung ist dann allerdings schnell verflogen, als er sieht, dass die Prüfung drei Unterwasserkammern beinhaltet. Mangiapane hat nämlich "panische Platzangst". Gemeint ist damit wohl Klaustrophobie.

Dschungelcamp: Unterwasserprüfung setzt Matthias zu

Die erste und letzte Kammer sind mit Wasser und Wassertieren gefüllt, während sich in den anderen drei Kammern Luft und Landtiere befinden. Für das Einsammeln der zwölf Sterne bekommt Matthias zehn Minuten Zeit. Trotz seiner Angst vor engen Räumen steigt Matthias im Maiskolben-Outfit ins Wasser. Doch noch bevor er wirklich loslegt, taucht er wieder auf und beschwert sich, dass Wasser in seine Brille läuft.

Matthias: "Ich bin ein Star, holt mich hier raus"

Sonja und Daniel erkennen, was Matthias vorhat und versuchten noch, ihn umzustimmen. Der allerdings nahm sich den der Sendung namensgebenden Satz zu Herzen und ruft: "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" Damit gibt es wieder nichts zu essen für die Dschungelcamper. Matthias Mangiapane fährt die zweite Nullrunde in Folge ein.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 08:54 auf https://www.salzburg24.at/leben/tag-3-im-dschungelcamp-keine-sterne-fuer-matthias-mangiapane-57751114

Kommentare

Mehr zum Thema