Jetzt Live
Startseite Leben
Leben

Tag 4 im Dschungelcamp: Matthias gönnt sich ein "Rokoko-Appläuschen"

In seiner vierten Dschungelprüfung konnte Matthias Mangiapane erstmals ein Erfolgserlebnis verbuchen. Weniger rosig sehen indes die Zuseherquoten der zwölften Staffel "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" aus. Durchschnittlich sahen die ersten Folgen rund eine Million Menschen weniger als im Vorjahr.

Matthias musste am vierten Tag zu seiner vierten Prüfung antreten. In "Das weiße Irrenhaus" durfte der deutsche Reality-Star auf Kommando als Gast durchs Oval Office und durch weitere Räume irren. In seinen bisherigen Prüfungen holte er immer 0 Sterne, an Tag 4 war aber alles anders. Fünf Sterne konnte er erringen und klatschte sich dazu selbst Beifall: "Rokoko-Appläuschen." Moderator Daniel Hartwich darauf schnippisch: "Da musste du bis zu deiner vierten Dschungelprüfung warten, um den Gag endlich zu bringen."

Noch vor der Prüfung war seine Laune alles andere als gut. Angesichts der vierten Prüfung in vier Tagen platzte ihm der Kragen. „Psychoterror! Ich hätte eigentlich eine höhere Gage für diesen Scheiß hier aushandeln sollen!“, wütete er lautstark.

Tatjana als Prinzessinnenanwärterin: "Das war schon ne' Nummer"

Was ist sonst noch passiert? Tina und Tatjana tauschen sich über ihre Zeiten mit der Krankheit Magersucht aus. Dann wird auch noch Tatjanas Vergangenheit mit Prinz Ferfried von Hohenzollern zum Thema: "Ich war damals die meist fotografierte Frau Deutschlands und Anwärterin auf Prinzessin. Hochadel! Das war schon ne‘ Nummer. Aber wenn du dann mit einem Menschen zusammenleben musst und es funktioniert nicht, dann ist doch der Titel scheißegal."

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 02:01 auf https://www.salzburg24.at/leben/tag-4-im-dschungelcamp-matthias-goennt-sich-ein-rokoko-applaeuschen-57755158

Kommentare

Mehr zum Thema