Jetzt Live
Startseite Tiere
Abgängig seit Silvester

Hündin "Janissa" in Wals vermisst

Seit der Silvesternacht wird in Wals-Siezenheim (Flachgau) Hündin "Janissa" vermisst. Der weiße Vierbeiner – ein Spanischer Wasserhund – dürfte sich wegen eines Böllers erschreckt haben und davon gelaufen sein. Ihre Familie bittet die SALZBURG24-User um Mithilfe.

Wals-Siezenheim

"Janissa" ist eine weiße Spanische Wasserhündin mit hellbrauner Nase. Die Rasse sieht einem Pudel sehr ähnlich. Das Tier ist etwa 50 Zentimeter hoch und hat halblanges lockiges Fell. Die Hündin ist gechipt (Nr. 5398114) und trägt eine Hundemarke mit der Nummer 172.

Am 1. Jänner gegen 3.30 Uhr ist „Janissa“ vermutlich aus Angst vor Silvesterknallern über einen Zaun gesprungen und davongelaufen. Laut ihrer Familie kuschelt sie gerne und ist vor allem Frauen gegenüber zutraulich. Vor Männern habe sie eher Angst.

Wer hat "Janissa" gesehen?

Ihre Besitzer bitten die SALZBURG24-User um Hinweise. Wer "Janissa" gesehen hat, kann sich unter fragen@salzburg24.at melden. Wir stellen den Kontakt mit der Familie her.

Aufgerufen am 18.01.2019 um 02:48 auf https://www.salzburg24.at/leben/tiere/abgaengig-seit-silvester-huendin-janissa-in-wals-vermisst-63464095

Kommentare

Mehr zum Thema